18 octobre 2009

Paris Brest

Pour ce dessert, il me fallait le praliné de l'autre jour! C'est, avec l'opéra et les profiteroles, le dessert fétiche de Jean-Noël. Donc, grand temps de lui préparer le Paris Brest à la maison. Mon premier essai n'est pas au top, mais j'y travaille.... Genau für dieses Dessert brauchte ich das Praliné. Mit den Profiteroles und Opera ist Paris Brest das Lieblingsdessert von Jean-Noël, und nebenbei ein Klassiker der französischen Patisserie-Kunst. Es war also an der Zeit, es mal zu Hause auszuprobieren, es war noch nicht ganz perfekt, aber das wird schon.... Préparez d'abord une crème patissière: 500ml lait 3 jaunes d'oeuf 40g Maizena 100g sucre ( j'ai pris moins...) 80g beurre en pomade( à mon avis, il faut en ajouter et faire carrément une crème au beurre....) Erstmal eine Konditorcrème herstellen: 500ml Milch 3 Eigelb 40g Maizena ( Mondamin?) 100g Zucker ( ich habe weniger genommen) 80g weiche Butter ( besser mehr nehmen und eine Art Buttercrème machen.....) Diluez le maizena dans le lait et faites bouillir,en même temps, battez les jaunes d'oeuf avec le sucre, versez le lait bouilli et ensuite, remettez le tout sur le feu et remuez sans cesse jusq'à ce que la crème s'épaisse. Maizena in der Milch auflösen und dann zum Kochen bringen, in der Zwischenzeit die Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen, die Milch dazugeben und dann sofort alles unter ständigem Rühren wieder aufkochen lassen bis die Crème fest wird. Ajoutez 2 à 3 càs de praliné et mettez la crème toute de suite sur des glaçons.Quand la crème est un refroidie, ajoutez le beurre en pommade, le mien était trop liquide ( et oui....j'ai oublié de le sortir et ensuite, aux micro-ondes le désastre....) Dann 2-3 EL Praliné dazugeben und die Crème sofort auf Eis stellen.Wenn die Crème etwas abgekühlt ist, die weiche Butter druntermischen. Ich hatte vergessen, die Butter aus dem Kühlschrank zu holen, dann hatte ich sie zu lange in der Mikrowelle und sie war flüssig..... Ensuite, on met un film et on laisse refroidir la crème au frais. Dann sofort mit Klarsichtfolie bedecken und dann kaltstellen. Et maintenant, on prépare la pâte à choux, la recette est ici et je vous jure, c'est très simple! Ou bien, vous acheter des chouquettes chez votre boulangerie..... Und jetzt noch schnell einen Brandteig zubereiten, das ist wirklich kindersicher. Ansonsten Windbeutel ( ungefüllt!) beim Bäcker kaufen. Le vrai Paris Brest, alors, c'est toujours rond....Petit ou grand, on s'en fiche, mais rond.....Quoiqu'au Bristol, j'avais goûté des Paris Brest en forme de chouquettes.....Pas si mal! Das echte Paris Brest ist immer rund, egal ob gross oder klein, Hauptsache es ist ein Kreis! Im Bristol hatte ich aber auch schon ein Paris Brest in kleinen Häppchen gegessen, was mir ganz gut gefiel! Et voilà, maintenant, il faut couper la pâte à choux et remplir, avec une douille, la crème au praliné.....La mienne était un peu trop liquide, mais mon testeur, sinon très critique, s'est régalé....ouff! Und jetzt nur noch den Brandteig quer aufschneiden und die Crème einfüllen ( mit einem Spritzbeutel), meine Crème war ein bischen zu flüssig, aber mein sonst so kritischer Testesser fand das gar nicht und beanstandete nichts! Glück gehabt!

9 commentaires:

chezuli a dit…

fantastico, alleine für die Creme würde ich meilenweit laufen....sagt chezuli.

mestolo a dit…

Klingt gut und sieht perfekt aus - Dein Testesser scheint zu Recht zufrieden :)

Eva a dit…

Hohe Konditorkunst und dein Mitesser muss dich lieben für deine Koch- und Backkkünste! Ansonsten wüsste er nicht, was er an dir hat!

Petra a dit…

Toll jetzt gibt es hier noch große Konditoren-Kunst! Rezept notiert, wenn ich mal wieder vieeeeel Zeit haben werde.
Viele liebe Grüße nach Paris

lamiacucina a dit…

keines übrig ?

Nathalie a dit…

Upsss ... Paris Brest ... das kenn ich gar nicht.

Valentina a dit…

Toll! Du brauchst keine Patisseriebücher mehr, Du kannst das so!

Claus a dit…

Süßkram ist zwar nicht so mein Ding, aber das hier müsste ich wirklich mal ausprobieren...

tobias kocht! a dit…

toll diese Creme-Fuellung. Da bekomme ich gleich wieder Hunger.