02 mars 2008

Petits pois, fèves et rattes aux St. Jacques - Erbsen, dicken Bohnen und Brätlinge mit Jacobsmuscheln



La saison des coquilles St. Jacques se termine bientôt, donc je me suis dépêchée pour aller chez mon poissonnier pour en profiter encore. Et vu que le printemps est vraiement là, soleil radieux et ciel bleu!, encore une fois une poêlée des légumes.
Die Jacobsmuschel-Saison neigt sich so langsam dem Ende zu und da musste ich nochmal zugreifen. Und weil der Frühling gerade hier ein Gastpiel abhält, nochmal eine Ladung Frühlingsgemüse!



Une poignée des fèves ( blanchies), une poignée des petits pois ( blanchis également), quelques rattes précuites et on y va. On chauffe l'huile, on ajoute du bon lard, les pommes de terre, ensuite,tomates cérises sel, poivre, fèves et petits pois et voilà! Avec ça, des coquilles St. Jacques préparées par Jean-Noël, un vrai régal.....
Eine handvoll dicker Bohnen ( blanchiert), ein handvoll frischer Erbsen ( ebenfalls kurz blanchiert), kurz vorgekochte Brätlinge und los geht's! Öl erhitzen, dann die Brätlinge mit sehr gutem Speck dazugeben, einige Kirschtomaten, dicke Bohnen, Erbsen, Petersilie, Salz und Pfeffer und fertig! Dazu gab's die Jacobsmuscheln von Jean-Noël, was will man mehr?.......

8 commentaires:

Flo Bretzel a dit…

Tu me fais très envie avec tes légumes printanniers. Bon dimanche!

sammelhamster a dit…

ein sehr schönes sonntagsessen!

es ist hoffentlich inzwischen wieder windstiller in paris?

lamiacucina a dit…

wann ist denn Saison für die Muscheln ? Hab gestern zum ersten Male ganze gesehen, aber der Händler wollte sie nicht mehr verkaufen. Pech. Schau ich sie mir halt hier an.

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Deine Rattes sehen so klein aus. Die waren bestimmt gut.Wie Du esse ich Jakobsmuscheln so lange es welche gibt.

Bolli a dit…

@Sammelhamster: ja, es weht nicht mehr und bei Euch?
@Lamiacucina: Von Oktober bis Mitte März, glaube ich. Wieso, waren die schon verfault? Wir haben gestern welche als entrée gemacht, bringe ich nachher!

kulinaria katastrophalia a dit…

Du machst das mit Absicht mit den grünen Bohnen ;-) Morgen werden tiefgekühlte geordert, um ansatzweise das Vergnügen nachvollziehen zu können.

Clairechen a dit…

Jaaaaaaaaaa!!! Der Frühling kommt!!!!! Diese ganzen Gemüse geben mir Lust mehr und mehr davon zu essen!!!

Dandu a dit…

Die "dicksten Dinger" machen sich gut neben Speck und Coquilles. :-) Bei uns heissen die "dicksten" steirische Käfer- oder Wachtelbohnen. Ich liebe sie.