04 janvier 2008

Faisan farci au foie gras - Fasanenbrust mit Entenstopfleber gefüllt



Aussi en 2008, le faisan et moi, c'est une grande histoire d'amour.....En plus, ça continue, Valérie m'a annoncé qu'un beau faisan chassé par son père, m'attend......Ici la version festive, avec du foie gras.
Auch in 2008 geht's lustig weiter mit dem Fasanenessen! Dieses Mal aufgepeppt mit Entenstopfleber für die festlichen Anlässe, aber Valérie rief gerade an, dass ihr Vater einen Fasan geschossen habe, der nun auf eine Weiterverarbeitung warte.....



On prépare une farce de viande de faisan ( plus de détails ici ) et on ajoute un peu de foie gras cru dans la farce. Il faut faire attention que la farce est bien froide! Ensuite, on tartine la poitrine sur les 2 côtés.
Eine Farce aus dem Fasanenfleisch herstellen ( Rezept gibt's hier), nur gibt man diesmal etwas rohe Entenstopfleber dazu. Man muss dabei aufpassen, dass die Farce schön gekühlt ist, dann die Fasanenbrust von beiden Seiten damit einstreichen.



Et voilà, encore une couche de foie gras cru ( préalablement mariné dans un peu de porto blanc) avant d'emballer la poitrine dans un bon lard de montagne.....
Und schwups, noch eine Lage Entenstopfleber ( eine Nacht in Porto mariniert ) und dann schön mit gutem Bergspeck einpacken.



Et pour la sauce, j'ai fait un fond avec les os des faisans, ensuite, j'ai bien réduit le fond, j'ai ajouté un peu de mélasse et une autre spécialité allemande, des "Pfeffernüsse", un genre de biscuit comme le pain d'épice avec du poivre. Les Alsaciens doivent les connaître!
Und für die Sauce habe ich einen Fond aus den Fasanenknochen gekocht, ihn dann lange eingekocht und dann habe ich etwas Rübenkraut und einige Pfeffernüsse dazugegeben.



Et voilà les Pfeffernüsse! Mais vous pourriez aussi prendre un peu de pain d'épice.
Und hier die Pfeffernüsse, Printen gehen aber sicher auch!



Nous avons mangé le faisan farci avec la choucroute au champagne, et, c'était pour les fêtes. Donc, rendez-vous prochainement avec une autre recette de faisan!
Wir haben die gefüllte Fasanenbrust mit dem Champagner-Sauerkraut gegessen, und zwar an Weihnachten. Aber der nächste Fasanen ist ja schon in den Startlöchern!!!

11 commentaires:

lamiacucina a dit…

Ein doppelt gestopfter Fasan, was Dir immer einfällt! Das Bild mit dem Fasan in den Startlöchern darfst Du uns aber nicht vorenthalten !

Bolli a dit…

@Lamiacucina: Keine Sorge!

sammelhamster a dit…

aha, zu einem solchen festessen kann das champagner-sauerkraut also optimal seinen geschmack zeigen :-)

Barbara a dit…

Ein wunderbares Weihnachtsessen - bin tief beeindruckt! :-)

Rosa's Yummy Yums a dit…

Une assiette extrêmement belle et appétissante! J'adore cette idée!

Bises,

Rosa

Sebastian a dit…

Da hast Du ja mal wieder etwas Schönes gezaubert. Unglaublich lecker sieht es aus!

einfachkoestlich.com a dit…

Falls mir jemand einen erschossenen Vogel vor die Tür legt, weiss ich ja nun, an wen ich mich wenden kann. Obwohl ich eihgentlich nicht nur Deine Rezepte nachkochen möchte, gestern: den Selleriesalat (köstlich!) und schon wieder mal den Apfel-Crumble (immer köstlich!) ...

Gracianne a dit…

Tu me fais craquer avec tes recettes de faisans, c'est si rare d'en trouver.

Bolli a dit…

@Franz: Ach, ich denke nicht, dass Du einfach nur nachkochst, sondern Dich eher inspirieren lässt! Gute Idee, ich muss mal wieder nen Crumble machen!
@Gracianne: Si tu veux un faisan, dis le moi ou bien passes à la Gde Epicerie ou Le Coq St. Honoré.

Clairechen a dit…

Frohes neues Jahr meine Liebe!!!!! Ich wünsches Dir alles erdenklich Gute, vor Allem weiterhin eine so tolle Fantasie in der Küche!!!!
Irgendwann muß ich bei Dir zum Essen kommen!!! Das ist ja nicht auszuhalten diese ganzen Köstlichkeiten!!!

Bolli a dit…

@Clairechen: Kein Problem, Du musste halt nur nach Paris kommen!!!