16 décembre 2011

Apfel - Strudel aux pommes

 Pour les autrichiens, ce n'est pas un vrai strudel, mais vu que je n'ai pas du tout des gênes autrichiennes dans mes vênes, ça va...En plus, pour réussir un vrai strudel, on doit le faire au moins une centaine de fois, nous mangerions alors que du strudel......Mais entrainez vous, cela vaut le coup!
Österreicher sollte jetzt nicht weiterlesen, Ihr Nationalgut Strudel wird in wenigen Minuten verhunzt......Ich schaffe es, auch nach dem 20. oder was weiss ich wie vielten Strudel einfach nicht,ihn zu ziehen, dann reisst er oder klebt überall und ich werde ungeduldig.....Bei meinem könnte man höchsten die fetten Überschriften von Boulevardblättern durchlesen. Falls jemand Tips hat.....gerne, ohne Zerreissen & Kleben bitte!
 La recette pour la pâte est ici, il faut un peu jongler car la pâte de doit pas coller aux mains, alors ajoutez si nécessaire, un peu de farine.
Das Rezept ( von einem Österreicher!) ist hier, man muss schauen, dass der Teig nicht an den Händen klebt, also mit Mehl jonglieren.
 Ensuite, au début, on a le droit d'abaisser la pâte,ensuite, il faut la tirer avec les mains, vous devriez pouvoir lire le journal sous la pâte....Eh bien, bon courage! D'ailleurs, j'ai mis juste des pommes, un peu de poudre d'amande et du sucre et de la canelle sur la pâte, mais vous pouvez mettre n'importe quoi, aussi du salé.
Am Anfang darf man den Teig noch ausrollen, aber dann.....Mit den Händen schön alles ziehen, man sollte eine Zeitschrift durchlesen können.....Na denn, Courage!Ich habe dann den falschen Strudel mit Apfel, Zimt, Zucker und Mandelmehl belegt.
 ..................
 Sapoudrez le strudel avec du sucre glace et servez le encore chaud avec une boule de glace à la vanille ou une sauce anglaise.
Dann noch mit Puderzucker bestreuen und noch warm mit Vanille-Eis oder Sauce servieren.
 Jean-Noël n'avait rien à dire, mais bon, il est français......
Jean-Noël war sehr zufrieden, aber er ist ja auch Franzose......

6 commentaires:

lamiacucina a dit…

Mit nur sechs oder sieben Strudelteigen im Blog ist man noch kein österreichischer Meister ;-) Einer im Jahr genügt mir aber vollauf. Zumal wenn er mit Äpfeln (und nicht mit Seespinnen) gefüllt ist.

Deichrunner's Küche a dit…

Das Endergebnis sieht lecker aus!
Ich hab mich noch nie an Strudelteig versucht, könnte das sicher auch nicht besser.

Turbohausfrau a dit…

Ich gestehe: Meistens nehme ich die fertigen Strudelblätter, auch wenn natürlich selbstgemachter Strudelteig besser ist.
Es ist sicher auch eine Frage des Mehls. Ich bin mir nicht sicher, ob man in Frankreich das passende bekommt.
Und beim Ziehen ist das Wichtigste, dass man den Teig über den Handrücken zieht, maximal mit den Fingerknöcheln nachhilft. Ringe und Uhr sind natürlich tödlich für jeden Strudelteig.
Aber das ist ein Projekt für die Weihnachtsfeiertage, dass der Turbohausmann mal Fotos macht, während ich den Teig ausziehe. Vielleicht erklären die Fotos es besser als Worte.

Bolli's Kitchen a dit…

@Robert: ich weiss...Aber ich werde nie auf 1000 Strudel kommen!
@Eva: doch, sicher!!
@Turbohausfrau: ja, bitte ein step by step,Bilder sagen mehr als Worte!!!!

Anonyme a dit…

als österreicherin sag ich: schaut doch gut aus der Strudel und .... ich mach viel selber, aber den Strudelteil kauf ich auch lieber !!

meine Oma machte ihn tatsächlich so dünn, dass man eine Zeitung durchsehen konnte

naja vielleicht üb ich auch mal in den Weihnachtsferien

schönen gruß aus wien

katha a dit…

merci fürs wieder "frei" kommentieren können.

also: turbohausfraus idee ist super. bis dahin erzähl' mal, welche mengen du genau verwendest (finde sie im beitrag nicht). wichtig ist ein tuch, auf dem du ihn ausziehst, im idealfall auf einem quadratischen oder zumindest rechteckigen tisch (damit er nicht wieder zusammenschnurrt). handrücken, genau. es ist nicht wirklich schwierig, wenn die teigkonsistenz stimmt. die textur des gesamten strudels ist halt eine völlig andere, wenn der strudelteig hauchdünn ist, mehrfach eingerollt (aber vorher unbedingt mit butter bestrichen) wurde. ich hätt' ja jetzt richtig lust drauf, aber habe grade niemanden zum dokumentieren hier.