09 septembre 2010

Carré d'agneau, caviar d'aubergine & tzaziki - Lammcarré mit Auberginencaviar & Tzaziki

J'aime bien le mélange aubergine tzaziki et agneau, c'est estivale et frais. Et, de toute manière, on peut le manger également avec du pain grillé, donc, c'est pour moi! Ich mag gerne die Kombination Lamm, Tzaziki und Aubergine, hat was sommerliches und ist frisch. Und, noch praktischer, man kann es dann auch auf gegrilltem Brot essen, 1 x kochen, 2 x essen! Et ici le tzaziki, avec du yaourt grec, un peu d'ail, des concombres et des oignos rouges. Und hier das Tzaziki, mit griech. Joghurt, Knoblauch, Gurken und roter Zwiebel. Le caviar d'aubergines. J'ai ajouté des raisins secs. Und der Auberginencaviar. Ich hatte noch Rosinen dazugegeben. Alors, mon nouvel outil, mais je ne comprends pas pourquoi un agneau cuit plus longtemps qu'un mouton... Mein neues Küchenoutil, aber es ist mir nicht so ganz klar, wieso ein Schaf schneller gar ist als ein Lamm.... Mais quand-même, il était bien rose, mon agneau..... Aber dennoch, es war schön rosa, das Lamm!

6 commentaires:

Arthurs Tochter a dit…

Ich finde interessant, dass Du die Fettschicht komplett drangelassen hast. Das kenne ich so nicht. Ich selber esse diese sehr gerne (nicht nur vom Lamm) meine Familie sieht's mit Grausen.

Mein Fleischthermometer leistet mir schon seit Jahren gute Dienste, eine Unterscheidung zwischen Schaf und Lamm macht es nicht. Bei mir steht Rind, Lamm und Wild zusammen mit 70 bien cuit, 60 à point, 50-55 saignant

Kalb ist dann wieder mit Geflügel zusammen.

bolliskitchen a dit…

@AT: das ist gerade das leckere daran, schön knusprig gebraten.....dann essen das auch die Fettschichtverachter, garantiert! Ich mache eigentlich immer den Fingerdruck, bislang klappte das besser als mit jedem Thermometer....

Nathalie a dit…

Meinst Du nicht, das Schaf könnte ein Kalb sein?

My Kitchen in the Rockies a dit…

Ja, das Fett lasse ich auch immer darn. Das schmeckt man dann auch. Ich habe ein Thermometer mit "Kabel", dass bei gewuenschter Temperatur piepst. Da muss man nicht immer den Ofen aufmachen zum Kontrollieren. Love it!

Freundin des guten Geschmacks a dit…

Da gebe ich Nathalie auch recht. Auf meinem Thermometer, ich habe das gleiche, ist das ein Kalb.
Das Karree sieht köstlich aus.

Anonyme a dit…

Ach was, auf Deine alten Tage hast Du dir ein Thermometer angeschafft?! LOL

Martin "BerlinKitchen"