19 juillet 2010

Rougets à la tomate - Rotbarben in Tomatensauce

Encore du rouget, mais avec une sauce un peu autrement que la dernière fois et nous les avons mangés chaud, mais s'il en restait, on aurait pu les manger froid! Noch ein Rotbarbenrezept ( zur Zeit ist deren Saison, es gibt die auch bei Fischen!), dieses Mal haben wir es allerdings warm gegessen, aber wenn etwas übrig geblieben wäre, hätte man es auch kalt essen können..... Et oui, des tomates bien mûres et qui ont encore le goût de la tomate! Ja, richtige Tomaten, die auch noch so schmecken! Achetez plutôt des rougets entiers et demandez à votre poissonnier de le couper en filet, je n'achètes jamais des filets déjà préparés, car souvent, ce n'est pas la top qualité mais d'hier.... Man sollte übrigens besser immer ganze Fische kaufen und die dann vom Fischhändler filetieren lassen, denn die Filets sind oft von vorgestern.... Prenez une sauteuse avec un fond épais, versez un peu d'huile d'olive et mettez les filets côté peau, salez et poivrez les. Ensuite, versez les tomates coupées en dés. Faites cuire les filets, il ne faut même pas les tourner. Eine Sauteuse mit dickem Boden nehmen, etwas Olivenöl dazugeben und dann die Filets auf der Hautseite dazugeben.Salzen und Pfeffern. Dann noch die Tomaten in kleinen Würfeln und so lange garen, bis die Filets ( ohne Umdrehen!) gar sind. Il manque juste un peu de basilic, et voilà! Nur noch etwas Basilikum dazu und fertig!

10 commentaires:

lamiacucina a dit…

Herrlich. Das Rezept fehlt mir noch in meiner Rouget-Sammlung.

Mestolo a dit…

Wunderschöne Tomaten, ich bin ein bißchen neidisch.

sammelhamster a dit…

Neid! Fisch und Tomaten gibts hier nicht.

Jutta Lorbeerkrone a dit…

Ich muss mich da Mestolo anschliessen: Was habt ihr da schoene Tomaten in F.!

Christina a dit…

Den Tomaten sieht man an, dass sie schmecken! Sowas gibt´s hier wenn dann nur total überteuert im Feinkostladen.

Bolliskitchen a dit…

@Christina: na ja, für 1,50€/kg bekommst Du die hier auch nicht......

My Kitchen in the Rockies a dit…

Koestlich. Die Tomaten alleine sehen schon sooo lecker aus. Tolles Gericht.

Anonyme a dit…

liebe katia,

danke für die inspiration! gestern abend sofort nachgkocht - allerdings mit weniger schönen tomaten und pangasius aus der tiefkühltruhe (darf ich das hier überhaupt sagen???)... habe noch ein paar erbsen (frisch - nicht aus der tiefkühltruhe)dazugegeben war sehr lecker!!
brinst du solche tomaten mit nach köln bitte
gruß dagmar

kulinaria katastrophalia a dit…

Das Wasser läuft mir im Munde zusammen... Wenn ich den Fischhändler fragen würde, ob er mir die Teile fachgerecht zerlegen soll, würde er bestimmt mehr als komisch schauen, irgendwie haben die Läden das hier nicht so mit dem Service.

Claudia a dit…

Sehr lecker, habe ich vor ein paar Wochen einmal gekocht, als eine Mitbewohnerin Fisch filettieren geübt hat. Sie hätte den Fisch hinterher nicht verwendet. Welch Schande! Ich habe noch ganz wenig frische Chili zugegeben, weil die Tomaten noch nicht das voll Aroma hatten. Eignet sich für div. Flachfische, auch für Seezuge oder Scholle.