09 mars 2010

Saucisse briochée...., non feuilletée! Wurst im Blätterteig

Il y a pas mal de temps, j'ai déjà publié la recette originale de la saucisse briochée, ici la version rapide, on n'a pas toujours le temps de faire une pâte avec la levure fraîche, néanmoins, je préfèrre la version classique.... Vor einiger Zeit habe ich hier schon mal das Originalrezept der Wurst im Briocheteig gepostet, dieses Mal die schnelle Variante mit Blätterteig. Dennoch, wenn ich die Wahl habe, dann lieber mit Hefeteig.....aber oft mangelts halt an der Zeit, bis so ein Hefeteig aufgeht.... La saucisse au poivre venait de chez Gilles Vérot.....where else?! Die Kochwurst mit Pfeffer kam natürlich vom Hauslieferanten Gilles Vérot, woher sonst?! Faites cuire la saucisse comme il faut, retirez la peau et laissez refroidir. Ensuite, enroulez la. J'ai pris la pâte feuillétée toute prête..... Die Wurst kochen und dann die Haut pellen und alles auskühlen lassen, dann mit Blätterteig ( gekauft!) einwickeln. Badigeonnez la pâte avec un jaune d'oeuf et enfournez à 220° pendant 20, 30 minutes. Den Teig mit Eigelb einstreichen und dann bei 220° gut 20-30 Minuten backen. Je voulais faire une photo de la sauscisse intégrale, mais apparemment il y avait des amateurs.... Eigentlich wollte ich ein Photo der ganzen Wurst machen, aber anscheinend waren da andere schneller.... Servez les tranches de saucisse avec une salade, simple mais bon! Dann die Wurstscheiben mit einem Salat servieren, einfach aber gut!

12 commentaires:

Nathalie a dit…

Verteilst Du schon Markerl mit "Hoflieferant von Bolli" an Deine bevorzugten Geschäfte? ;-)

sammelhamster a dit…

Mäuse in der Küche ;-) ?

lamiacucina a dit…

sollte ich je nach Paris kommen, werde ich mich auch bei G. Vérot eindecken.

Bolli's Kitchen a dit…

@Nathalie: so ähnlich....
@Sammelhamster: eine Riesen-Maus....
@Robert: Vérot gibt's auch in NY!

Kitty a dit…

Yummy! We call that 'Pigs in a Blanket' in the USA or 'Des Cochons en Couverture"! I think I need to make that for lunch! I put a tiny spread of Dijon wholegrain mustard on the pâte before I roll mine up. So good. Thank you for the inspiration!

Claus a dit…

Welche deutsche Wurst könnte man denn da als Ersatz nehmen? Haste ne Idee?

kulinaria katastrophalia a dit…

Gute Wurst muss bei uns grundsätzlich aus anderen Städten importiert werden.

Bolli's Kitchen a dit…

@Claus: keine Ahnung, es ist eine Kochwurst, habe ich aber noch nie in D. gesehen.

OSTERIA a dit…

Da möchte ich mich Claus' Frage anschließen.... bin leider auch etwas ratlos bzgl. der Wurst.... was - bitteschön - ist denn eine Kochwurst? In irgendeinem anderen leckeren Rezept von Dir ist sie vor längerer Zeit auch schon einmal aufgetaucht, diese Wurst.... würde mich echt interessieren, wie sie schmeckt, woraus sie ist, damit man hier evtl. einen Ersatz kaufen könnte... vielleicht lösen wir das Geheimnis ja noch?
Viele Grüße aus dem Kraichgau von Osteria

OSTERIA a dit…

Schon wieder ich ;-) wenn ich mir das Würstel hier so anschau, finde ich, könnte man sie evtl. mit einer deutschen groben rohen Bratwurst ersetzen...oder einer italienischen Salsiccia, diese eben nicht auf dem Grill oder in der Pfanne braten, sondern gar kochen, wie im Rezept steht. So werde ich das mal probieren, glaube ich. (Claus, was meinst Du?).
Viele Grüße aus dem Kraichgau von Osteria

Bolli's Kitchen a dit…

@Osteria: es gibt diese Wurst einfach nicht in D., hier nennt man sie auch die Lyoner Wurst, am besten mal googlen und sie dann per Internet bestellen oder beim nächsten Frankreich-Besuch. Ich bin mir nicht sicher, aber Vérot verschickt auch ( Gilles Vérot, Paris, NY). Es ist auch keine Bratwurst in dem Sinne, ein Mittelding zwischen Fleischwurst und Bratwurst.

Poulette a dit…

Wow, die gibt es ja auch mit Pistazien und Trüffel!