10 mars 2010

Pudding au semoule - Friessflammeri

J'aime la semoule, déjà depuis toute petite, j'en raffolais. D'habitude, je prépare plus souvent des soufflées, mais là, pourquoi pas un pudding? Ich liebe Griess seit ich denken kann! Und eigentlich bereite ich öfter Griess-Soufflées zu, aber jetzt dachte ich, mal so ein richtig klassischer Flammeri, das wär's doch! Il vous faut 180g de semoule. Man braucht 180g Griess. Battez légèrement 8 ( et oui!) jaunes d'oeufs. 8 (!) Eigelb leicht verquirlen. Faites bouillir 1l de lait avec une gousse de vanille, un peu de sel et 40g de beurre. Quand ça bouille, retirez la casserole et versez, en remuant!, la semoule et ca. 150 (+-)g de sucre. Arrêtez pas à remuer!!!! Dann 1l. Milch mit einer Vanilleschote, 40g Butter une etwas Salz aufkochen, dann vom Herd ziehen und den Griess und ca. 150 (+-)g Zucker unterrühren und immer schön rühren!!! Remettez la semoule sur le feu et laissez un peu gonfler en remuant sans cesse. Ensuite, retirez la semoule qui est devient plus compacte et mélangez la aux jaunes d'oeufs.Remmetez encore 1 minute sur le feu. Dann den Griess nochmal unter ständigem Rühren kurz köcheln lassen, er sollte dann dicklich 'einkochen' und dann vom Herd ziehen und die Eigelbe druntermischen und alles gut verrühren.Nochmals eine Minute kochen lassen. Battez un peu crème liquide ( il vous faut 120g de chantilly) et incorporez la chantilly. Versez le tout dans un moule à cake, laissez refroidir et ensuite, mettez pendant 24heures au frigo. Dann 120g Sahne schlagen und unter die Griessmasse ziehen. Alles in eine Cakeform füllen und auskühlen lassen und dann 24Std. im Kühlschrank lassen. J'ai oublié de mentionner que vous pouvez caraméliser le fond et ajouter des fruits confites commes des cérises, oranges, figues etc...Je ne suis pas très fan. Ich habe total vergessen zu erwähnen, dass man natürlich auch den Boden noch karamelisieren könnte und auch kandierte Früchte gut reinpassen, da ich beides aber nicht so gerne mag.....hab ich's weggelassen! Et voilà, j'ai ajouté un peu de confiture de cérises car j'aime bien les 2! Und fertig, ich habe noch etwas Kirschmarmelade dazugegeben, ich finde, beides passt einfach super gut!

4 commentaires:

lamiacucina a dit…

mit Parmesan drin und angebraten sind es Gnocchi romani. Die mag ich auch sehr.

Nathalie a dit…

Ich mag das seeeeeeeeeehr!

Petra a dit…

Also das Bild mit der Kirschmarmelade lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen! Auch haben will!
Viele Grüße

Sivie a dit…

Ich mag auch gerne Grieß, aber 8 Eigelbe wären mir doch etwas zu viel. Bei mir gibt es nur die blasse, abgespeckte Version ohne Sahne. Habe ich auch gerade gestern abend angerührt und nachher gibt es noch etwas Orangenmarmelade dazu.