14 janvier 2010

Lasagne

Il fait froid, donc, ça mijote dans la cuisine, et une lasagne toute chaude, ça fait du bien! Je n'ai pas fait la pâté moi-même, mais si vous voulez vous rechauffer, la recette est ici.... Draussen ist es kalt, da kramt man dann die Schmor- und warmen Gerichte heraus, und so eine ofenheisse Lasagne, die tut gut! Ich habe die Nudelblätter nicht selbst gemacht, falls aber jemand die Courage hat, hier steht wie man's macht! On commence à faire revenir pas mal d'oignon, un peu d'ail, des carottes, du céleri et du poireau. Als erstes mit dem Röstgemüse ( Knoblauch, Zwiebeln, Lauch, Staudensellerie, Möhren) anfangen. Ensuite, on ajoute le haché de boeuf ( ou de porc, ou du veau ou de l'agneau....), salez et poivrez à ce moment. Und jetzt das Rinderhack ( oder Schweine-, oder Lamm, oder Kalbsgehacktes...)dazugeben und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Versez maintenant les conserves de tomate que vous avez fait en été ou bien des boîtes de tomates pélées mais de très bonne qualité! J'ai ajouté de l'origan frais ( à moitié gelé...) et ensuite, laissez le tout mijoter pendant une bonne heure. Dann die selbstgemachten Tomatenkonserven dazugeben, oder halt die aus der Dose...., noch ein bischen Oregano ( meiner war frisch und halb verfroren...) und dann alles gut eine Stunde köcheln lassen. Commencez à assembler la lasagne, une couche de béchamel, ensuite les pâtes, la sauce, de la mozza', béchamel.....J'ai trouvé que les petits pois et des morceaux de carotte se feront bien dans ma lasagne! Enfournez le tout à 200° pendant 30, 40 minutes. Jetzt die Lasagne zusammenbauen: eine Schicht Béchamel, dann die Pasta, Sauce, Mozza' und Béchamel usw....Ich hatte noch Erbsen und Möhren, die passten gut fand ich! Bei 200° gut 30,40 Minuten backen. Et voilà, il vaut mieux attendre 5 à 10 minutes, même si c'est très dûr..... Und fertig, aber erst 5-10 Minuten stocken lassen, auch wenn's schwer fällt....

9 commentaires:

Nathalie a dit…

Ja, ja, das "Stocken lassen" ist immer eine Tortur ... lieber verbrennt man sich die Zunge! :-)

sammelhamster a dit…

Und ob das schwerfällt!!
Sieht soo klasse aus :-))

Eva a dit…

Genau - Lasagne ist genau das richtige Gericht bei diesen Minusgraden!

lamiacucina a dit…

mal sehen, ob ich den Mut finde, so etwas auch wieder einmal zu machen :-)

Milliways a dit…

Hm, lecker! Bei mir gab es letzte Woche auch mal wieder Lasagne. Und immer schön die doppelte Portion machen, weil... gewärmt schmeckt's am besten :-).

Bolli's Kitchen a dit…

@Nathalie & Noémi: eh oui!.....
@Eva: Dein Auflauf passt aber auch gut!
@Robert: wieso den Mut finden, so etwas auch wieder zu machen???! Warum nicht? Oder bist Du etwa in dieser Bloggerspirale gefangen?....
@Milliways: deswegen gibt's ja auch immer doppelte Menge....

Houdini a dit…

Sehr gut, habe bis anhin Lasagne nur entweder mit Hackfleisch- oder Gemüse-Sauce gekocht, nie vereint. Danke.

Chaosqueen a dit…

Lasagne gab es bei uns schon lange nicht mehr und bei dem Anblick Deiner bekomme ich direkt Appetit darauf.
Ich mag auch viel Gemüse in der Lasagne.

kulinaria katastrophalia a dit…

Och, die mundet auch zur Sommerszeit :D