20 octobre 2009

Steinpilz- Risotto aux cèpes

Même si ce n'est pas comme les années avant, on trouve parfois des cèpes à Paris. Pour moi, un "must" que je dois faire au moins une fois avec les cèpes, c'est un risotto. Le voilà! Auch wenn es nicht die Schwemme der vergangenen Jahre ist, man findet doch vereinzelt Steinpilze in Paris. Und so konnte ich ein "Muss" zubereiten, nämlich ein Steinpilz-Risotto, das muss es mindestens einmal geben zur Steinpilzzeit! D'abord, commencez avec le risotto, tout simple, avec une bouillon de poule, du safran et du parmesan. Zuerst mit dem Risotto beginnen, einfach mit Hühnerbrühe, Safran und Parmesan zubereiten. Coupez les cèpes en tranches et faites le revenir avec un peu de beurre dans la poêle. Steinpilze in Scheiben schneiden und mit etwas Butter in einer Pfanne anbraten. Ensuite, ajoutez une petite tomate pélée, du sel, poivre et du persil plat. Dann noch eine kleine,geschälte Tomate, Salz, Pfeffer und Petersilie dazugeben. Et à la fin, ajoutez un peu crème liquide et du fond de veau ( ou pas) et laissez réduire à peine 5 minutes, servez avec le risotto. Und ganz am Schluss dann etwas Sahne und Kalbsfond ( oder auch nicht) dazugeben und alles knapp 5 Minuten reduzieren. Mit dem Risotto servieren.

16 commentaires:

Nathalie a dit…

Ich mag solche feinen Pilzsaucen auch einfach nur so zu gekochtem Reis.

sammelhamster a dit…

Also gut, dann verschiebe ich das mit den Grillsteaks und mach' erst mal deine Pilze :-)))

Eva a dit…

Genau meins....aber das weißt du ja! :-)

Arthurs Tochter a dit…

Bei uns gibt es dieses Jahr kaum Steinpilze, ich weiche schon die ganze Zeit auf Kräuterseitlinge aus, die sind eine annehmbare Alternative. So ein Risotto ist nämlich auch ein "Muss" bei uns im Herbst!

lamiacucina a dit…

interessant, weil Du die Steinpilze nicht im Risotto verrührst, sondern separat dazugibst.

Claus a dit…

Warum stellst du nicht mal ein Rezept mit weißem Spargel ein? Den gibts nämlich bei uns auch nicht. Aber es sieht wirklich toll aus...

Bolli's Kitchen a dit…

@Claus: bei uns gibt's auch keine weissen Spargel...kann Dich beruhigen!

reibeisen a dit…

jawohl! steinpilzrisotte gibt's heute auch bei uns. allerdings mit getrockneten funghi procini...

lavaterra a dit…

Ich nehme auch gerne die Steinpilze ohne Risotto. Die Pilze sind ja allerbeste Qualität. Lecker!

mestolo a dit…

Das erinnert mich an die getrockneten Steinpilze im Küchenschrank - Dein Risotto sieht sehr gut aus, so schön bunt :)

Barbara a dit…

Ich stelle mir gerade vor, wie man in Paris Steinpilze findet: So unter dem Eiffelturm oder am Louvre... ;-)

Super Risotto! Ich mache das ohne Tomate, die ist aber eine gute Idee!

kulinaria katastrophalia a dit…

Verräst Du denn auch die besten Sammelstellen in Paris ;D

Bolli's Kitchen a dit…

@Kulinaria: na klar!

Anonyme a dit…

si ricordi che il "risotto all'italiana"va prima tostato e poi sfumato con il vino bianco e alla fine mantecato con un po' di burro e grana grattugiato,altrimenti non è un risotto ma un rizotto e allora lo faccia pure come le pare

rike a dit…

Steinpilze sind auf dem Markt nicht schön zu bekommen, oder ich immer zu spät :( Auf Dein Risotto hätte ich nämlich auch ziemlich Lust!

Gracianne a dit…

Elle a encore craque...