07 juillet 2009

Tiramisu

Qui dit biscuit à cuillère, dit tiramisu....En tout cas moi, pas vous? Ici la version archi classique, comme il faut..... Wenn ich an Löffelbiskuits denke, dann auch gleich an Tiramisu! Hier nun das versprochene Rezept, ganz klassisch ohne viel Schnickschnack.... Pour la crème: 250g mascarpone 3 jaunes d'oeuf sucre vanillé un peu de Marsala Mélangez tous les ingrédients et gardez au frais. Si vous voulez un tiramisu aéré, battez les blancs d'oeuf en neige et incorporez. Für die Crème: 250g Mascarpone 3 Eigelb Vanillezucker ( selbstgemacht!) etwas Marsala Alles gut verquirlen und dann kaltstellen. Wer ein luftiges Tiramisu will, der sollte die Eiweiss zu Schnee schlagen und unterheben. Et ici les biscuits à cuillère faits maison. Und hier die selbstgebackenen Löffelbiskuit. Et on continue as usual: on trempe les biscuits dans l'espresso froid, ensuite une couche de crème etc....Je préferre de servir le tiramisu en portion individuelle, je trouve sinon c'est trop liquide.....et moins jolie à voir! Und dann geht's weiter wie gehabt: man tunkt die Biskuits in kalten Espresso, dann eine Schicht Mascarponecrèe und so weiter......Ich bevorzuge individuelle Portionen,für's Auge.... Et il manque juste le poudre de cacao.....Le mieux est de le préparer la veille.... Und dann noch etwas Kakaopuder und es kann losgehen....Ach ja, besser ist es, wenn man das Tiramisu am Vortag macht!

11 commentaires:

Nathalie a dit…

Runde Biskuit backen und im Glas schichten? Eine gute Idee!

sab le plaisir de gourmandise a dit…

miam miam ces petits tiramisus

Bolli's Kitchen a dit…

@Nathalie: das war eher ein Unfall, aber der Biskuit wurde platt und rund....

lamiacucina a dit…

"Löffel"-biskuits in "Verrinen"-Gläsern würde mich keine Überwindung kosten, das so zu essen.

Eva a dit…

Das muss besonders gut schmecken mit den selbstgebackenen Löffelbiskuits!

Petra a dit…

Ha, dachte ich es mir doch, dass du ein Tiramisu machen willst! Das war mein erster Gedanke, als du die Bisquits vorgestellt hast! Schöne gehaltvolle Variante!
Viele Grüße

Ellja a dit…

mhhhh... aber wo bleibt das geheime Alkoholgemisch für die Biscuits eines jeden guten Tiramisukochs... willste wohl nicht verraten ,-)

Kaffeeklatsch a dit…

Ich finde es ja ganz witzig, dass Tiramisu auf Italienisch "zieh mich hoch" heißt. Wie das Dessert zu diesem Namen gekommen ist, hat bisher wohl noch niemand rausgefunden

Bolli's Kitchen a dit…

@Kaffeeklatsch: ich habe mal gelesen, dass damals die Waschfrauen in Venetien an kalten Tagen die biscotti in den café/ espresso tunkten und dann mit Sahne/ Crème bedeckten, das "brachte sie dann wieder hoch".

Chaosqueen a dit…

Tiramisu habe ich schon ewig nicht mehr gemacht, könnte ich aber 'mal wieder. Dein Serviervorschlag gefällt mir sehr gut und besonders auch die selbstgebackenen Bisquits.

Bolli's Kitchen a dit…

@Ellja: da gibt's keins....