30 juin 2009

Une poêlée d'aubergines, tomates et oeufs- Auberginen-, Tomaten- und Eierpfanne

Quand il fait chaud, on n'a pas envie de passer des heures dans la cuisine et non plus de manger lourd. Cette poêlée est idéale pour ce temps, on peut très bien varier, d'ajouter des poivrons, du jambon...... Wenn es heiss ist, hat man einfach keine Lust, lange in der Küche zu stehen, dieses Gericht mache ich dann häufig, denn man kann das Gemüse beliebig variieren, zB mit Paprika oder warum nicht etwas Schinken dazu?.... Mes ingrédients pour cette fois....tomates et aubergine. Meine Zutaten dieses mal: Aubergine und Tomaten.... Faites suer des rondelles d'oignons et ajoutez ensuite des tomates. Laissez cuire à peine 10 minutes, le temps de préparer le reste.... Zwiebelringe anbraten, dann die Tomatend azugeben und alles circa 10 Minuten köcheln lassen, in der Zwischenzeit den Rest vorbereiten. Coupez l'aubergine en dés et faites les revenir 10 minutes avec un filet d'huile d'olive. Aubergine in Würfel schneiden und in etwas Olivenöl ca. 10 Minuten anbraten. Ensuite, on verse la sauce des tomates. Dann die Tomatensauce dazugeben. Battez 3 ouefs, salez, poivrez et esplettez bien et versez les oeufs dans la poêle. Remuez et attendez jusqu'à ce que les ouefs ont pris, genre oeufs brouillés. Servez avec du bon pain. Dann 3 Eier verquirlen gut mit Salz, Pfeffer und Espelette würzen und dann in die Pfanne geben, durchrühren und die Eier stocken lassen, dann mit Brot servieren.

10 commentaires:

Nathalie a dit…

Gibts bei mir oft - in verschiedensten Variationen - zum Mittagessen, wenn ich zuhause arbeite.

sammelhamster a dit…

Rührei ist immer gut :-)

lamiacucina a dit…

mit soviel Gemüse schmeckt das gut.

Eva a dit…

Schnelles, leckeres Sommergericht!

Eva a dit…

Trop bon les aubergines !
Bisous

rike a dit…

Sowas gab es bei mir gestern, nur mit Zucchini und Kohlrabi. Ich gebe meistens noch etwas Parmesan dazu. Immer wieder lecker im Sommer!!

Hannah_wolja a dit…

Hast du mal versucht die geschnittenen Auberginen vorher mit Salz zu bestreuen und ziehen zu lassen? Danach nur noch in einem sauberen Küchen - oder Mulltuch auspressen und mit einer Prise Zucker anbraten. Dann ziehen sie sich nicht mit Öl voll und schmecken intensiver. Im Fernsehen habe ich mal gesehen, dass man sie vor dem braten kurz in Salzwasser blanchiert um dies zu verhindern. Hab ich ausprobiert und fands nicht so toll.

Bisous

Bolli's Kitchen a dit…

@Hannah_wolja: meine Auberginen sind violett und überhaupt nicht bitter.....

kulinaria katastrophalia a dit…

Die klassische südeuropäische Sommerküche :-) Ei mit Tomate wird im Urlaub auch immer herbeigezaubert. Die Auberginenvariante wäre ausprobierenswert

Petra aka Cascabel a dit…

Wo ich das sehe - ich sollte mal wieder Pipérade machen.... :-)