29 juin 2009

Weisse Schokoladenmousse mit "rosigen" Erdbeeren - Mousse au chocolat blanc aux fraises à la rose

Als kleines Kind, bekam ich immer von Moi, unserem Nachbarn, Rosensiropeis, das schmeckte so lecker! Und auch sonst, trank ich in Mengen bei Shahab's immer Rosensirop....Klar, dass mir das Thema vom Gärtnerblog gut gefiel. Dieses Mal gibt's allerdings kein Eis, aber ich kann's jedem empfehlen!!!! Garten-Koch-Event Juni 2009 - Rosen [30. Juni 2009] Quand j'ai été enfant, mon voisin, Moi, m'a toujours fait la glace au sirop à la rose, j'ai un très bon souvenir. Donc, evidemment, le sujet du jeu sur le Gärtberblog m'a énormement plu! Si vous avez le sirop à la rose, mélangez le avec l'eau et congelez les batons....Un vrai délice!!! Am Vortag die Mousse zubereiten. Einfach 200g weisse Schokolade in 20cl Sahne schmelzen lassen, ich habe noch einen Schuss Rosensirop dazugegeben. Dann abkühlen lassen, am besten eine Nacht in den Kühlschrank stellen. Dann am nächsten Tag Sahne schagen und und vorsichtig unter die weisse Schokoladenmasse heben, ma besten diese vorher aus dem Kühlschrank nehmen. La veille, préparez la mousse. Faites fondre 200g de chocolat blanc dans 20cl de crème liquide, ajoutez un peu de sirop à la rose. Laissez refroidir toute une nuit au frigo. Le lendemain, préparez une chantilly et incoporez la à la mousse. Und hier der Rosensirop, meiner ist nicht gekauft, sondern selbstgemacht! Und er schmeckt einfach köstlich, die Schwiegermutter ( da muss ich mich erst drangewöhnen und nicht mehr die Mutter von C....!) von Tanja, ene Freundin aus Paris, macht den Sirop selber. Ein Gedicht, ein Danke nach Bayern!!!!! On peut acheter le sirop à la rose dans des épiceries, mais le mien, il est de la belle-mère ( il faut s'habiture...!!!) de Tanja, une amie allemande de Paris. Et ce n'est pas à comparer avec les produits achetés!!! Ein bischen Rosensirop ( Pie mal Daumen, 20cl vielleicht....) erwärmen, aber nicht kochen!!! Faites chauffer doucement un peu de sirop à la rose, mais sans le bouillir!!! Dann Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und 5 Minuten in dem Sirop confieren lassen, dann auskühlen lassen und kaltstellen. Ensuite, coupez les fraises en dés et laissez les confire 5 minutes. Ensuite, mettez les au frais. Und dann alles schön in Gläsern schichtweise anrichten und los geht's!!!!!! Ensuite, servez les fraises et la mousse en alternance dans des verre et enjoy it!!!!!!

11 commentaires:

lamiacucina a dit…

Rosen passen offensichtlich besser zu Süss-speisen. Eine Erfahrung, die ich eben gemacht habe.

reibeisen a dit…

ja wenn mensch so feinen sirup geliefert bekommt... *neid* superfeine verrines sind das - hast Du noch ein, zwei übrig davon für uns?

sammelhamster a dit…

So lecker!
Und ich hab nur Erdbeeren hier, keine Mousse und keinen Sirup :-(

Petra a dit…

Tolle Umsetzung, ich habe noch gar keine Idee, aber auch keinen so feinen Rosensirup! Nebenbei reizt mich die Mousse und das trotz ihres Gehaltes.
Viele Grüße

Eva a dit…

Sieht super lecker aus und das würde ich gerne 'nachbasteln', aber mir mangelt es auch am Sirup! :-(

kitchen roach/galley roach a dit…

Ich kann es bis hierher riechen! Leider auch keinen Rosensyrup fuer mich.

Ellja a dit…

also dieser Rosensirup würde mich schon interessieren, gibts dazu ein Rezept? ,-)

Bolli's Kitchen a dit…

@Ellja: da müsste ich mal nachfragen, würde mal so sagen, dass Du einfach Zuckersirop herstelen musst ( Wasser und Zucker) und dann dort die ungespritztes Rosenblätter hereingeben solltest und dann etwas darin macerieren lassen. Dann die Blätter entfernen.
Falls Du Schwiegermutter von Tanja jetzt alles liest, vielleicht verrät sie ja das Rezept?....

Barbara a dit…

Für mich bitte eine ganz große Portion - das sieht ja super aus!!!

Sus a dit…

Hilfe, wie komme ich jetzt ganz schnell nach Paris? :-)

Liebe Grüße, Sus
(... vielleicht ist ja noch was übrig ...)

Bolli's Kitchen a dit…

@Sus: Thalys? Air France ( na ja, besser nicht...)?