07 avril 2009

Asperges grillées au pissenlit - Gegrillter Spargel mit Löwenzahn

Les premières asperges des Landes, alors, je ne pouvais pas résister. Et je dois dire que j'aime bien les asperges quand elles ne sont pas cuites à l'eau. Ici, un déjeuner tout à fait printanier. Die ersten Spargel aus den Landes ( bei Bordeaux) waren auf dem Markt und da musste ich dann doch zugreifen, zumal ich jetzt auch weiss, dass ich Spargel nur dann nicht mag, wenn er in Wasser gekocht wird! Hier nun ein frühlingshaftes Essen! Choisissez les asperges assez grosses et de la même taille et épluchez les. Äm besten gleichgrosse Spargelstangen kaufen und schälen. Ensuite, chauffez une poêle, versez un peu d'huile d'olive ( ou du beurre!) et faites dorer les asperges de chaque côté. Dann eine Pfanne erhitzen, Olivenöl oder Butter dazugeben und die Spargelstangen von allen Seiten gut anbraten. Versez un peu de fond de volaille ( à défaut de l'eau....) et attendez jusqu'à ce que le liquide soit totalement absorbé, recommencez à chaque fois.Vérifiez entretemps, si les asperges sont cuites. Dann etwas Hühnerfond ( zur Not auch Wasser...) dazugeben und abwarten, bis die Flüssigkeit vollkommen verdunstet ist, den Vorgang wiederholen, bis der Spargel gar ist. Et voilà, une salade de pissenlit avec du bon lard....... Und hier ein Löwenzahnsalat mit gebratenem Speck....

8 commentaires:

sammelhamster a dit…

Oh ja, so liebe ich den Spargel auch am meisten: frisch vom Grill (mit einem kleinen Steak als Beilage ;-) )

lamiacucina a dit…

schmecken so etwas konzentrierter, besonders so früh im Jahr sind sie gerne wässerig.

Eva a dit…

Tolles Rezept!

rike a dit…

Es gibt schon Spargel bei Euch! Gebratener Spargel ist wirklich lecker, obwohl ich auch den gekochten mag.

encuisinectout a dit…

J'aime beaucoup les asperges, et présentées ainsi, elles sont superbes!
Elles auraient parfaitement leur place dans la recap des Légumes Primeurs qui je viens de lancer, si tu veux participer, ce sera avec plaisir: http://encuisinectout.canalblog.com/archives/2009/04/06/13282037.html

kitchen roach/galley roach a dit…

gebraten kenne ich nur den gruenen Spargel. Sieht gut aus, vorallem der Loewenzahn mit Speck dazu!

KochSinn a dit…

Ich liebe Spargel in gebratener Form. Ich schneide ihn allerdings immer ziemlich klein und benötige daher auch keinen Fond zum kochen.
Tolles Rezept, mir hat es vor allem der Löwenzahn angetan.

Petra a dit…

Toll! Ich fiebere schon dem ersten Spargel entgegen, habe aber hier noch keinen deutschen gesehen. Und einen anderen möchte ich momentan nicht. Rezept notiert, denn der Spargel kommt bestimmt!
Viele Grüße