08 avril 2009

"Anti"-Pasta........!

Alors, il faut que j'explique ce jeu de mot.....Je voulais préparer des antispasti, entre autre des poivrons grillés. Mais finalement, j'avais tellement fin que j'ai changé d'avis et les poivrons marinés ont terminé dans la "pasta". Wieso Anti-Pasta? Also....Ich wollte eigentlich Antipasta machen, und zwar gegrillte, marinierte Paprika....Doch dann bekam ich schrecklichen Hunger und die Antipasta landete dann in der Pasta, so einfach ist das...... Faites griller les poivrons,ensuite, épluchez les et gardez le jus.Vous pouvez ajoutez des câpres et un peu d'huile d'olive. Die Paprika grillen und dann die Haut sofort abreissen, den Saft dabei auffangen. Kapern und etwas Olivenöl dazugeben. Ensuite, faites cuire des pâtes et ajoutez les poivrons, coupés en lamelles et un peu de chèvre frais et du basilic, super bon!!!! Dann die Pasta kochen und die Paprikastreifen zu den gekochten Nudeln geben. Noch etwas frischen Ziegenkäse dazu und Basilikum und wer will denn hier noch Antipasta?!!!!!!

7 commentaires:

lamiacucina a dit…

:-) Köstliche Idee. Fehlt bloss noch Antipasta statt Antifada.

sammelhamster a dit…

Wenn der große Hunger kommt hilft nichts besser als Nudeln :-)

Eva a dit…

Und wieder ein leckeres Pastagericht!

rike a dit…

Beides lecker! Anti- und Pasta pur.

Essenslust a dit…

Hi! Wie war das Wetter im Baskenland?

Die Pasta sieht genial aus, mir läuft das Wasser im Mund zusammen!

Herminette a dit…

Je découvre ton blog qui est vraiment extra, pour les yeux et pour le palais ! Je vais de ce pas tenter plein de choses...
Und übrigens alles auch auf Deutsch geschrieben. So toll ist das !

Chaosqueen a dit…

Ganz mein Geschmack und eine schöne Pasta-Alternative!