02 février 2009

"Chandeleur"- Schmarrn

Aujourd'hui, c'est la fête de la chandeleur, donc, la fête des crêpes! Même si cela fait plus que 14 ans que j'habite ici en France, je n'arrive pas à faire des crêpes comme il faut. Donc, j'ai pris une recette à la base de la pâte à crêpe, et j'ai détourné le fameux Kaiserschmarrn autrichien..... Heute feiert man Frankreich Maria Lichtmess ( musste ich auch erstmal nachschlagen...), besser bekannt als Fest des Crêpes, klar, hier geht's nur um's Essen.....Und so gibt's dann heute Crêpes überall, aber da ich nach 14 Jahren in Frankreich immer noch keine Crêpes so hinkriege, wie es sein muss, habe ich halt ein Rezept mit Crêpe-Teig-Basis genommen, einen Topfenschmarrn. La pâte 4 oeufs, séparés 4 càs de sucre un peu de vanille et des zestes de citron 2 càs de farine 250g fromage blanc Battez les blancs d'oeuf en neige, et mélangez les autres ingrédients, ensuite, incorporez doucement les blancs. Der Teig 4 Eier, getrennt 4 EL Zucker Vanille und etwas Zitronenzesten 2 EL Mehl 250g Quark Die Eiweiss zu Schnee schlagen und den Rest der Zutaten verquirlen. Dann den Eischnee vorsichtig unterheben. Chauffez un peu de beurre dans une poêle et versez la pâte. De temps à l'autre, vérifiez que la pâte sera bien prise au dessous. Butter in einer Pfanne auslassen und dann den Teig dazugeben. Ab und zu überprüfen, ob der Teigboden schon gut gebräunt ist. Et quand la pâte est bien doré sur une côté, "déchirez" la, sapoudrez de sucre de glace et mettez 3 minutes au four à 240°. Servez avec une glace à la vanille, ou une sauce au chocolat.... Und wenn der Teigboden dann richtig gebräunt ist, einfach den Teig zerreissen und dann mit Puderzucker bestreuen und bei 240° ca. 3 Minuten in den Ofen geben. Dazu gab's Vanille-Eis, heisse Schokoladensauce hat gefehlt!

14 commentaires:

~marion~ a dit…

C'est décidé, cette année je tente le Kaiserschmarrn! Ça a l'air trop bon chez toi Bolli :-)

lamiacucina a dit…

kein Fest ohne Festessen. Darum gibts in Frankreich wohl soviele katholische Feiertage :-)

sammelhamster a dit…

Hier ist auch Lichtmeß, kriege ich ein Stück vom Schmarrn, bitte ;-) ?

Eva a dit…

Na, das Fest würde mir auch gefallen!! :-)

Anonyme a dit…

Schönes Fest mit Crepes! Wohl als Abschluß der Weihnachtszeit.Denn früher war das das Ende und die Christbäume sind nach Lichtmess aus den Kirchen und Wohnungen geräumt worden. Heute nicht mehr und mein Christbaum muss seit 11 Jahren auch ein paar Tage zuvor gehen, da Kindergeburtstag mit Christbaum schwierig ist. Schöne Idee mit deinem Rezept!
Viele Grüße
http://www.kleineisel.de/blogs/brotundrosen.php

mayacook a dit…

Oh que ça me plait...voilà encore un délice à tester!

Barbara a dit…

Bei uns wird das nicht gefeiert - schade, denn ich mag sowohl Crepes als auch diesen leckeren Schmarrn. :-)

kochundbackoase a dit…

Ich führe heute Abend kurzerhand das Feiern wieder ein und freue mich auf den Schmarrn!

Nathalie a dit…

Wie heißt die Bauernweisheit so schön:
"Maria Lichtmeß - Bei Tag ess."
Es geht aufwärts mit den Sonnenstunden.

Sivie a dit…

Das sieht sehr verlockend aus und wird gleich gespeichert.

Sophie a dit…

Alors ça j'adore ! :) !

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Meine Schwester besucht uns für die Wochenende, une einen Schmarrn ist programmiert. Dein Rezept mit Quark gefällt mir, scheint viel luftiger.

Nysa a dit…

muss ja nicht immer crêpes sein... tolles rezept! lg

Schnuppschnuess a dit…

Zum Hinschmelzen!