09 février 2009

24 Stunden Macaroni-Gratin de macaroni de 24 heures

Même si je n'aime pas trop Guy Savoy, il y a une recette dans son livre qui m'a intriguée et que j'ai enfin essayé. J'ai déjà fait des gratins de macaroni, mais pas mariné toute une nuit, mais je connais cette procédure de ma sauce pour les spaghetti carbonara. Auch wenn ich Guy Savoy nicht so prickelnd finde, in einem seiner Bücher bin ich auf ein Rezept gestossen, dass mich interessierte. Nudelgratin hat ja sicher schon jeder von uns häufig gemacht, aber sicher nicht mit "Marinade". Das musste ich ausprobieren, zumal ich so ähnlich auch meine Carbonara-Sauce zubereite. Faites cuire 200g de penne 4 minutes dans l'eau bouillante et ensuite, passez les sous l'eau froide. Mélangez dans un bol 25cl de lait, 50cl crème liquide et 50g du fromage râpé ( Gruyère, Parmesan....). Assaisonnez avec du sel, poivre et la noix de muscade. 200g Penne 4 Minuten in kochendes Wasser schmeissen und dann sofort abschrecken. In einer Schüssel 25cl Milch, 50cl Sahne ( oder Rahm) und 50g geriebenen Käse ( Parmesan, Gruyère etc...) vermischen. Gut mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Versez les pâtes, couvrez et laissez mariner 24 heures au frigo. Dann die Nudeln in diese Sauce geben und abgedeckt 24 Stunden im Kühlschrank marinieren. Et 24 heures plus tard, cela donne ça! Und 24 Stunden später hat man dann dies hier! Versez les pâtes et la sauce, s'il en reste...., dans un plat allant au four et étalez les penne en une couche égale de 3cm. Ajoutez encore pas mal de fromage râpé. Enfournez à 210° pendant 20, 30 minutes. Dann die Nudeln in eine ofenfeste Form umfüllen, am besten ist es, wenn man eine 3cm dicke Schicht hat.Gut mit Käse bestreuen und bei 210° dann ca. 20, 30 Minuten gratinieren. Et voilà, le gratin était superbe et en plus, on peut très bien le préparer et evidemment ajoutez du jambon, des champignons ou des légumes...... Und fertig, das Gratin schmeckte sehr gut, kann ich nur empfehlen zumal man es ja gut vorbereiten kann. Man kann auch Schinken, Pilze oder Gemüse dazugeben....

20 commentaires:

sammelhamster a dit…

Die Nudeln sind dann bestimmt schön käsig vollgesogen, das hört sich interessant an!

lamiacucina a dit…

wenn ich bedenke, wieviel Sauce normal und frisch gekochte Nudeln aufsaugen können, wenn man sie heiss darin ertränkt, kann ich fast nicht glauben, dass die Marinade von Savoy mehr reinbringt.

Anonyme a dit…

Sehr interessante Technik! Werde ich auch mal ausprobieren.......

Martin
www.berlinkitchen.com

Deichrunner's Küche a dit…

Klingt interessant!

Sandra a dit…

Wäre nie auf die Idee gekommen Nudeln zu marinieren, wird aber auf jeden Fall mal ausprobiert, denn das einfach köstlich aus!

Rosa's Yummy Yums a dit…

Sehr interessant! Ce gratin a l'air fameux!

Bises,

Rosa

kochundbackoase a dit…

Das merke ich mir mal für frische Nudeln.

Kaffeebohne a dit…

Gerade für Tage an denen es schnell gehen muß, brauchen die Nudeln nicht länger als Fischstäbchen mit Pommes. Danke!

Barbara a dit…

Was hast Du denn da wieder ausgegraben?! Klasse, tolle Idee!!!

bolliskitchen a dit…

@Sammelhamster: ja, besonders, wenn man den Käse fein raspelt.
@Robert: dann probiere doch einfach mal ohne und mit Marinade!
@kochundbackoase: also, mit frischen Nudeln würde ich's nicht machen, ich glaube, die sind dafür nicht so gut geeignet.
@Kaffeebohne: lässt sich herrlich vorbereiten, das stimmt!
@Barbara: in einem alten Buch von Guy Savoy!

Chaosqueen a dit…

Klingt sehr interessant und unbedingt nachkochenswert.
Tolles Rezept, danke!

véronique a dit…

genial ce gratin, merci pour le truc

Schnuppschnuess a dit…

Und so leicht durch den Hauch Sahne.. ich würde vielleicht 50 cl Milch und 25 cl Sahne verwenden. Ob das geht?

bolliskitchen a dit…

@Jutta: warum nicht?

cucinanke a dit…

Das liest sich äußerst lecker! Werde ich bestimmt mal nachkochen. Vielen Dank für die Super-Idee!!

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Und warum magst Du den Herrn Savoy nicht besonders. Ich denke ungefähr wie Du, finde aber dieses Rezept interessant.

entegutallesgut a dit…

Tolle Idee, sehr simpel und tatsächlich praktisch vorzubereiten.

Nysa a dit…

auf so was muss man erst mal kommen. werde ich sicherlich ausprobieren. klingt einfach nur perfekt und schaut auch so aus!! ;-)

Kaffeebohne a dit…

Bist Du Dir sicher, dass es 500 ml Sahne und 250 ml Milch sind?
Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren und berichten.
Gruß Katja

Bolli's Kitchen a dit…

@Kaffeebohne: stand so im Rezept, nimm vielleicht Kochsahne, ich habe crème liquide genommen, Sammelhamster hat das damals auch ausprobiert und veröffentlicht.