04 mars 2008

Risotto con radicchio



Et ça continue.....Encore une recette avec la trévise! Après les pâtes, il manquait evidemment le risotto. Le voici.
Es geht weiter mit dem Radicchio!...Nach den Nudeln, gab's jetzt Radicchio im Risotto. Es scheint aber fast so zu sein, dass der Radicchio nicht über die Main-Grenze hinaus erhältlich ist! Tja, verständlich, wir essen ihn halt so gerne!!!!Obwohl, Martin hat Radicchio in Berlin gefunden! Denke mal, er hat ihn aus dem Süden mitgebracht....



Faites griller la trévise. Pour cela, lavez les, coupez les ensuite en deux, salez et poivrez bien et arosez d'un filet d'huile d'olive et mettez au four à 240°. Comptez ca. 30 minutes.
Als erstes den Radicchio grillen. Dafür den gewaschenen Radicchio durchschneiden, salzen und pfeffern und mit Olivenöl beträufeln. Bei 240° dann ca. 30 Minuten im Ofen grillen.



Faites suer des échalotes et des dés de pancetta. J'ai également ajouter des dés d'une poire, hélas, je n'ai pas trouver des noix, mais si vous en avez, ajoutez les également! Salez et poivrez bien.
Schalotten und Pancettawürfel weichbraten. Ich habe ebenfalls noch Birnenwürfel dazugegeben, leider hatte ich keine Nüsse im Haus, aber falls man die hat, nur rein damit!!! Gut salzen und pfeffern.



Ajoutez le ris et attendez jusqu'à ce qu'il est devenu translucide, ensuite, déglacez avec un peu de porto rouge et/ou du vin rouge. Quand le riz a absorbé le liquide, versez peu à peu le bouillon de poule.
Dann den Reis dazugeben und so lange warten, bis er glasig geworden ist. Dann mit rotem Porto oder/ und Rotwein ablöschen. Wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, Suppenkelle für Suppenkelle die Hühnerbrühe dazugiessen.



Après 10 minutes, ajoutez les trévises grillés et coupés. Et continuez à remuer et remuer et remuer...Comptez environ 30 à 40 minutes pour la cuisson. Vérifiez l'assaisonnement et ajoutez à la fin un peu de feuilles de trévise fraîches, comme ça, elle sgradent leur couleur. Vous pouvez ajouter aussi un peu de pecorino ou du bleu.
Nach 10 Minuten dann den gegrillten und kleingeschnittenen Radicchio dazugeben. Und rühren und rühren und nochmals rühren. Man muss etwa 30-40 Minuten Garzeit einkalkulieren. Am Ende habe ich dann noch ein paar frische Radicchioblätter dazugegeben, für die Farbe! Man kann auch etwas Pecorino oder Bleu dazugeben.

15 commentaires:

sammelhamster a dit…

jetzt wird es doch zeit, dass ich auf die suche nach radicchio gehe - bei deinen leckeren varianten :-)

lamiacucina a dit…

gestern hab ich noch ein ganzes Körbchen davon gesehen. Aber jetzt lockt auf dem Markt bereits der grüne Radicchio, der noch einen Zacken bitterer schmeckt. Jetzt kommt der an die Reihe.

Bolli a dit…

@Sammelhamster: Ihr wohnt zu sehr im "Norden", oder gibt's bei Euch Radicchio?
@Lamiacucina: Ja, auch schon gesehen, also ran an den Radicchio!!!

sammelhamster a dit…

neulich gab es tatsächlich mal radicchio in der gemüsetheke, aber da hatte ich gerade überhaupt keine zeit zum selberkochen und musste fertigessen mitnehmen ;-(

Anonyme a dit…

Okay, okay, dann werde ich den kommen Tagen auch mal zum Radicchio greifen......

P.S. Ich hab meinen Radicchio vom Frischeparadies Lindenberg, da kaufen nämlich auch die Köche ein und natürlich haben die da den Orginal Radicchio.

Martin
www.berlinkitchen.com

Eryn a dit…

Tes photos me mettent l'eau à la bouche de manière systématique, et ce, quelle que soit l'heure du jour ! C'est dingue mdr. Ce risotto a l'air fondant, crémeux à souhait, j'adopte !

Bisous :)

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Ich stelle mich eher zufrieden mit Deinem Risottoradiccio als mit der Schinkensülze. Risotto könnte ich jeden Tag auf essen, ich habe nämlich noch Radiccio im Kühlschrank, da ist sein Schicksaal. Du kannst auch mit Chianti ablöschen, es gibt dem Risotto eine schöne rosa Farbe.

boucle a dit…

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmh, ces couleurs, avec la pancetta, je sens que je vais tester!

Sophie a dit…

Je ne résiste jamais à un bon risotto...

rike a dit…

Bei uns bekommt man irgendwie keinenn Radicchio auf dem Markt. Vielleicht sollte ich doch mal im Supermarkt schauen, denn Dein Risotto klingt verführerisch!

kulinaria katastrophalia a dit…

Du bist wahrscheinlich im Gemüsehandel schon berüchtigt, weil der lange Radicchio dann für niemand anders mehr zur Verfügung steht. Es ist anschaulich vorstellbar wie sich alte Mütterchen bereits um 3 Uhr in der Früh auf die Lauer vorm Laden legen, um wenigstens einmal ein Exemplar zu ergattern. Gibt dir das nicht zu denken? ;o

Hélène (Cannes) a dit…

Quelle excellente idée !
Bonne soirée
Hélène

Nysa a dit…

ist das ein trevisiano??? risotto schaut lecker aus und wird getestet :-) lg

lamiacucina a dit…

@kulinaria: alte Mütterchen ? Ach wo ! verkleidete Agentinnen aus Berlin !

Jutta Lorbeerkrone a dit…

davon koennte ich nie satt werden...Birnen sind auch ein interessantes Thema...