18 janvier 2008

Caille rotie - Gebratene Wachtel



Il fallait préparer un dîner, mais il était déjà trop tard de faire un poulet ou une pintade, donc, j'ai opté pour des cailles. Servies avec une salade de mâche aux betteraves rouge.
Eigentlich wollte ich ein Hähnchen oder ein Perlhuhn machen, aber ich hatte nicht mehr soviel Zeit und so habe ich dann schnell ein paar Wachteln gemacht. Letztes Jahr habe ich die Wachteln beim Kochknecht gesehen, und, im Gegensatz zum Kochknecht, kann man die Wachteln hier in jedem Supermarkt kaufen.....Ich weiss Kochknecht, ich bin gemein....



Videz et lavez les cailles et séchez les bien.
Die Wachteln von innen und aussen unter Wasser abwaschen und dann gut abtrocknen.



Il me restait un peu de farce du pâté en croute, si vous n'avez pas de farce sous la main, prenez p.ex. un peu de chair à saucisse mixé avec un peu d'ail, du pain et des foies......
Ich hatte noch etwas Farce von der Pâté en croute im Gefrierfach, falls man keine Farce zur Hand hat, einfach etwas Schweinebrät mit Hühnerleber, Brot und Knoblauch vermengen....



On rempli les cailles avec cette farce et on renferme bien.
Dann füllt man die Wachteln mit der Farce und dann schliesst sie gut mit einem Zahnstocher.



On badigeonne les cailles avec un peu de beurre ramolli, on poivre, sale et espelette bien et on les pose dans une cocotte allant au four avec un peu de thym et des gousses d'ail. Enfournez à 220° pendant 15 minutes environ, les cailles doivent être bien dorées. Laissez ensuite reposer un peu et servez ensuite avec une salade de mâche aux betteraves rouges.
Dann die Wachteln mit etwas flüssiger Butter einstreichen, gut mit Salz, Pfeffer und Espelette würzen und in einem Bräter mit Thymian und Knoblauch bei 220° gut 15 Minuten braten, wenn die Wachteln schön braun und kross sind, sind sie gar.
Dann etwas ruhen lassen und z.B. mit einem Feldsalat mit roter Beete servieren.

21 commentaires:

sammelhamster a dit…

sind die nicht recht klein, diese wachteln?
da kann man bestimmt ein paar davon essen, vor allem mit der interessanten füllung ;-)

Bolli a dit…

@Sammelhamster: Gross wie eine Handfläche, ungefähr! Also was für den hohlen Zahn......

lamiacucina a dit…

die sehen aus, als ob sie noch fliegen könnten. zB nach Basel. Frag sie mal...
Tolles Foto !

Petra a dit…

Bolli im Küchenparadies Frankreich! Aber ok, Wachteln habe ich hier auch schon gesehen und wenn ich meinen Hund lassen würde, könnte ich sie beim Spaziergang evtl. ganz frisch bekommen...
Viele Grüße

Bolli a dit…

@Lamiacucina: Sind schon unterwegs, ich seh sie nicht mehr!!!
@Petra:Lass den armen Hund dch mal jagen.....Anscheinden hat man in Celle Wachtelengpässe....

Eryn a dit…

J'adore ça ! Les cailles, c'est super bon, j'adore les coquelets aussi :)

Bises,

reibeisen a dit…

das wächst sich hier langsam aber sicher zum drei-sterne-luxus-gourmet-blog aus. achtung: wenn das so weitergeht, übersiedeln wir direkt nach paris. wir wollen nämlich auch wachteln genießen und vor allem in der von Dir präsentierten version!

Rosa's Yummy Yums a dit…

Mamf mamf!!! Ich könnte dieses Gericht jetz essen!!! Toll!!!

Gruss,

Rosa

zorra a dit…

Herzig sehen sie aus, deine Wachteln.;-)

lamiacucina a dit…

Der Himmel regenverhangen, ob sich die wohl verflogen haben ?

Kvelli a dit…

Hach, das ist ja lustig. Ich habe einmal, vor ca. 5 Jahren, zwei Wachteln gegessen. Sie wurden als Vorspeise serviert. Ich muss sagen, sie waren sehr schmackhaft.
Bei Deinem Bericht bekomme ich richtige Sehnsucht nach solch lukullischer Mahlzeit. :-)

Einen lieben Gruß und Carpe Diem

Senioren-Lobby

Bolli a dit…

@Reibeisen: Auf nach Paris!!!!
@Lamiacucina: Vielleicht machen die gerade eine Mittagspause und essen?....

Gracianne a dit…

Comme elles sont dodues et dorees! c'est bon les cailles, ca fait quelques temps que je n'en ai pas fait, a chaque fois que j'en vois sur un blog ca me fait tres envie.

ilka a dit…

Du verstehst es Appetit zu machen!

Mon dieu, wo kriege ich jetzt auf die Schnelle Wachteln her? Deine sind ja nun leider schon zu lamiacucina unterwegs ;-)

lg

Ulli a dit…

Bolli, die Vögelchen sehen ja so etwas von lecker aus, schade, dass man sie bei uns nicht ganz so einfach bekommt.

Da fällt mir ein, ganz in der Nähe ist ein Geflügelhof ...

LG

Mamina a dit…

Des petites cailles farcies bien sympa et dorées à souhait. J'en ferai bien mon dîner.

Sivie a dit…

Vielleicht haben sie sich verflogen - in Bolli's Magen... ;-)

michette a dit…

J'aime beaucoup aussi les cailles, c'est si vite cuit !
les tiennes sont très gourmandes.

kulinaria katastrophalia a dit…

Die Wachteln sehen wahnsinnig lecker aus. Leider gibt es die hierzulande auch nicht oft im Angebot.

Barbara a dit…

Da kann ich mich nur allen anschließen: Die sehen superlecker aus und auch-haben-wollen! :-)

diane a dit…

Bien dorées et parfumées ces petites cailles