18 novembre 2007

Tarte fine aux pommes



Et voilà, ma première pâte feuilletée transformé en tarte fine aux pommes. Je dois dire que c'était sublime! Comme il faut, la pâte bien croustillante, les pommes fondantes....Parfait! Jean-Noël était bien content, et, il reste de la pâte dans le congélateur, donc, très prochainement d'autres recettes!
Und hier mein erster selbstgemachter Blätterteig, verarbeitet zu einer hauchdünnen Tarte mit Äpfeln.....Es schmeckte göttlich! Sagte auch Jean-Noël, Eigenlob stinkt ja... Der Teig war schön knusprig-leicht, die Äpfel weich und karamelisiert...Perfekt! Das war die Arbeit wert!



pâte feuilletée
pommes ( Golden)
sucre glace
sucre en poudre
quelques noisettes de beurre


Abaissez la pâte et formez des cercles de 18 à 20 cm., j'avoue que les miens ressemblaient plus à un oeuf.....Piquez la pâte avec une fourchette.
Coupez les pommes en très fines tranches, sapoudrez la pâte très génereusement avec le sucre glace, garnissez avec les tranches des pommes et mettez quelques noisettes de beurre et sapoudrez avec un peu de sucre en poudre ( le mien a toujours des gousses de vanille fondues dédans...).
Enfournez à 170° pendant 30 à 40 minutes.
Servez très chaud avec une boule de glace à la vanille...ou rien, comme nous l'avons fait!





Blätterteig
Äpfel ( ich habe Golden genommen)
Puderzucker
normaler Zucker ( ich gebe in meinem immer aufgeschnitten Vanilleschoten...)
Butterflocken


Den Blättereig gut ausrollen und dann 18 bis 20 cm. grosse Kreise ausstechen, okay, meine waren mit der Hand gemacht und sahen wie Eier aus....Dann mit einer Gabel in den Teig stechen. Die Äpfel schälen und viertel und in hauchdünne Scheiben schneiden.
Den Teig erst mit reichlich Puderzucker, dann dicht an dicht mit den Äpfeln belegen. Dann ein paar Butterflocken auf die Äpfelscheiben geben und noch etwas zuckern und bei 170° 30 bis 40 Minuten backen lassen.
Sorfort servieren mit Vanilleeis oder ohen alles, so haben wir es gemacht...

19 commentaires:

~marion~ a dit…

Elles est hyper fine !! Elle doit être délicieusement trop bonne à croquer :-) J'ai vu la recette de la pâte feuilletée, il faut vraiment que je m'y mette, tu m'envoies Ulla pour le WE prochain ?? ;)

Bolli a dit…

@Marion: Tu dois voir ça avec Ulla, mais je ne pense pas que c'est possible, elle va plonger au Caraïbe!!!

ostwestwind a dit…

Sieht wirklich sehr lecker aus!

Bolli a dit…

@Ostwestwind: Und sicher auch nach dem Reinheitsgebot der frz. Blätterteige....

ostwestwind a dit…

Leitsatzgerecht klingt besser :-). Ist ja wohl selbstverständlich, wir blogger sind doch keine Grobköche ...

Rosa's Yummy Yums a dit…

Elle doit être délicieuse! Très belle!

Bises,

Rosa

Barbara a dit…

Deine Tartes sehen so richtig lecker aus! Das glaube ich, dass sie die Arbeit mit dem Blätterteig gelohnt hat - bei dem Ergebnis! :-)

Eryn a dit…

Je salive en français moi. Mais je salive deux fois plus ! :p

J'ai posté ce matin une recette avec la pâte semi-feuilletée express là. La pâte est super bonne, je m'attendais pas à un résultat pareil ( sans donner de tours ! )

Il faut que je teste la Vraie, mais ... Je suis une lâââââche :'(

lamiacucina a dit…

wenn Er das gesagt hat, muss es stimmen. Aber ich hätts auch ohne das geglaubt. Gättlich.

lamiacucina a dit…

Göttlich. hrrrr..Diese Typos.

Mamina a dit…

Tout, rout ce que j'aime, la pâte feuilletée maison et la tarte fine... un délice.

Bolli a dit…

@Ulrike: nein, bloss nicht!
@Rosa: et comment....
@Barbara: Bislang gab's die besten tartes fines bei Allard, jetzt hier! Hat sich gelohnt...
@Lamiacucina: ja ja der Göttergatte....@Eryn: ta pâte m'intrugue.....je dois l'essayer!
@Mamina: et ta soupe alors?!

Petra a dit…

Hmmm, ich kann es förmlich auf der Zunge schmecken, deine Tarte. War sicher herrlich!. Ich hatte mal was ähnliches mit käuflich erworbenem Blätterteig und Birnen. War auch toll.
Liebe Grüße

Hedonistin a dit…

Sieht zum Anbeißen aus, und sicher kein Vergleich mit gekauftem Blätterteig. Nach deiner tollen Anleitung werd ich das auch mal probieren - bei meinen bisherigen zwei Versuchen bin ich kläglich gescheitert.

Bolli a dit…

Ich sollte Ulla fragen, ob sie ein Blätterteig-Kolloquium veranstalten will!

Eleonora a dit…

Bon je te prends un petit bout en passant...c'est trop bon...j'adore la pomme...Bonne soirée

zorra a dit…

Die Tartes sehen zum Reinbeissen aus. Blätterteig selber machen wird sicher ein neuer Trend bei den Foodbloggern, dank dir. ;-)

mickymath a dit…

huuuuuum!! j'en veux moi!! biiiises micky

Scholli2000 a dit…

Zorra, bei dem Trend bin ich dabei. Habe heute nämlich endlich den Blätterteig ausprobiert. Obwohl ich sonst fast nie backe, hat's super geklappt.

Siehe Birnen-Tarte mit Walnüssen

:-)