05 novembre 2013

Lasagne time.......

 Même si c'est un peu de travail, les lasagnes faites maison, cela vaut le coup, rien à voir avec les lasagnes qu'on peut acheter dans le commerce. Alors, prenez un peu de temps et allez-y!
Selbst wenn es ein bischen Arbeit ist, selbstgemachte Lasagne hat keinen Preis! So lecker schmeckt sie, nicht zu vergleichen mit der Gummipampe, die man fertig kaufen kann. Also, ran an die Töpfe!
 J'aime bien prende du boeuf, porc et du veau, comme en Italie.
Ich mag gerne Schwein, Rind und Kalb, wie in Italien.
 Un bon ragù, ça cuit pendant des heures.....
Ein gutes Ragù, das köchelt stundenlang.....
 Et pour une bonne lasagne, il faut aussi la béchamel.
Und man braucht auch eine Béchamelsauce....
 Et au four!
Und ab in den Ofen!
 Et on attaque!
Und ran an die Lasagne!

5 commentaires:

Eva (Deichrunner's Küche) a dit…

schon ein bisschen gemein: nichts für mich übrig gelassen! :-(

stadtgarten a dit…

Ich liebe Lasagne! Und ich habe ein absolutes Lieblingrezept, das ich vor über 30 Jahren mal in einer Zeitschrift gefunden habe ... und genau nach diesem Rezept mache ich die Lasagne immer noch! Und bei Deinen leckeren Bildern kriege ich Hunger und Appetit und ich glaube, demnächst gibts hier wieder mal Lasagne!
Liebe Grüße nach Paris, Monika

Happy a dit…

Hello !
Suis étonné vu qu'une lasagne(pour moi)est un mille-feuille de pâtes placées dans le plat en alternance avec la sauce à la viande. Or ici, point de pâtes (ou j'ai raté un épisode?)

Bollis Kitchen a dit…

@Happy: comme on veut, surtout il ne faut pas oublier la sauce béchamel...

Houdini a dit…

Mit Deiner Hilfe klappte es nun mit dem Kommentieren.
Lasagne in wunderbaren Bildern, lange nicht gekocht, und für meine Frau nebst Pizza einer der Favoriten der westlichen Küche. Muss gekocht werden.