31 janvier 2013

Jambon de canard - Entenschinken

Cela fait une éternité que je voulais essayer à la maison le "jambon de canard" ou le magret de canard séché.C'est tellement bon en apéro ou en salade, et fait maison, vous pouvez choisir votre assaisonnement, jamais vous le trouverez comme ça dans le commerce, et, c'est tellement simple.....
Ich wollte schon lange einen Entenschinken machen, denn ich liebe diesen Schinken zum Apéro oder auch im Salat. Selbstgemacht schmeckt er viel besser als gekauft, da man ihn nach Lust und Geschmack würzen kann. Und, es ist so einfach.....
 Vous pouvez prendre un magret de canard ou bien d'oie.
Man kann Brust  von gemästeten Enten oder Gänsen nehmen, jaja, magret de canard ist ein "Abfallprodukt" der Stopferei.....
 Mettez bien du gros sel gros autour du magret.
Mit groben, grauen Salz gut einreiben.
Ensuite, emballez bien sous film et mettez le dans un récipient car cela laisse de l'eau. Placez le ca. 20, 24 heures ( on est pas à une heure près...) dans le frigo, tournez de temps à autre et appuyez bien dessus ou mettez un poids.
Dann fest in Klarsichtfolie einwicklen und in einem Gefäss ( es sifft ein wenig...) 20, 24 Stunden ( kommt auf eine mehr oder weniger nicht an!) im Kühlschrank aufbewahren und ab und zu umdrehen und wenn es geht auch ein Gewicht draufstellen.
 Ensuite, on gratte le sel avec précaution et maintenant, c'est à vous: herbes, espelette, poivre, gingembre, zestes d'orange, épices......
Dann das Salz vorsichtig abkratzen und jetzt geht's nach Lust und Laune weiter: Kräuter, Espelette, Pfeffer, Ingwer, Orangenzesten, Gewürze, was man will!
Emballez le ensuite dans un torchon en lin et mettez le en bas dans le frigo, mais pas dans le bac à légumes à cause de l'humidité et oubliez le pendant 3 semaines....
Dann in ein Leinentuch wickeln und im untersten Fach der Kühlschrank, aber nicht im Gemüsefach wegen der Feuchtigkeit!, 3 Wochen vergessen....
Au bout de 3 semaines, sortez le jambon et coupez le, la graisse protège bien et vous pouvez facilement l'enlever en coupant les tranches. 
Nach 3 Wochen dann herausholen, das Fett schützt und lässt sich beim Schneiden ganz einfach abnehmen. 
 Cela change, maintenant, j'en ai toujours un magret en préparation dans mon frigo...
Ist was ganz anderes, ich habe immer ein Magret im Kühlschrank....

4 commentaires:

stadtgarten a dit…

Wir lieben Entenschinken, aber ich wusste gar nicht, dass man den so relativ einfach selber machen kann.
Das wäre ein Projekt für meinen GG, ich glaube, ich muss ihm Deinen Beitrag mal "unter die Nase halten"
Vielen Dank für die Anregung, liebe Grüße, Monika

Genoveva a dit…

Oh wie lecker - Werde gleich am WE eine Bio-Entenbrust beim Schlachter meines Vertrauens besorgen. Wieviel Grand hat denn Dein Kühlschrank ungefähr auf der untersten Ebene? Bei uns ist er immer eher kalt eingestellt (4°C). Meinst Du, das ist ok oder zu kalt?
LIebe Grüße und ein schönes WE!
Eva

Bollis Kitchen a dit…

@Eva: da macht gar nichts,pass halt nur auf, dass das magret nicht einfriert....

mesenviesetdelices a dit…

J'en ai fait cet hiver pour mes paniers de Noël : un vrai bonheur, et tellement simple à faire