26 février 2012

Getrocknete Tomaten - Tarte aux tomates séchées

 Chaque légume et fruit a sa saison, et les tomates se font encore attendre au moins 3, 4 mois, mais si j'ai envie de manger les tomates, il me reste des conserves ou bien les tomates séchées que Suzanne m'envoie chaque année et que je garde au frais, comme ça, elles gardent leur couleur.
Jedes Gemüse und jede Frucht zu ihrer Saison und die Tomatenzeit beginnt leider erst in 3, 4 Monaten, aber da ich auch im Winter gerne mal Tomaten esse, gibt's zum Glück 2 Möglichkeiten, zum einen die eingemachten Tomaten, zum anderen die getrockneten Tomaten, die Suzanne mir jedes Jahr schickt und die ich kühl aufbewahre, so behalten sie ihr schönes rot.
 Les tomates séchées sont très salées ( pour les conserver), avant de les utiliser, il faudra les tremper une journée dans l'eau froide en l'échangeant souvent, ensuite, faites les cuire ( 20min) dans du vin blanc ou bien de l'eau. Ensuite, faites revenir un peu d'oignons, d'ail et de la pancetta et ajoutez les tomates.
Die getrockneten Tomaten sind sehr salzig ( um sie zu konservieren), man sollte sie am besten einen ganzen Tag lang in Wasser einweichen und das Wasser oft wechseln. Dann die Tomaten in etwas Weisswein oder Wasser 20 Minuten kochen.Dann zu angebratenen Zwiebeln, Knoblauch und Pancetta geben.
 Comme toujours, étalez un peu de moutarde sur le fond de la tarte, un peu de chèvre crémeux serait bien aussi......
Wie oft, etwas Senf auf den Tarteboden verteilen und ein bischen Ziegenkäse wäre nicht schlecht gewesen....
 Versez les tomates.
Dann die Tomaten darauf verteilen.
 J'ai pris du Parmesan, mais je vous conseille de le remplacer par un chèvre, cela donnera un peu de crème et sera moins sec que le Parmesan, enfournez à 200° pendant 30 minutes.
Ich hatte Parmesan genommen, aber ich rate jedem, doch besser einen cremigen Ziegenkäse zu nehmen, dann wird es nicht so tricken! Bei 200° gut 30 Minuten backen.
 Servez avec une bonne salade.
Mit einem Salat servieren.

4 commentaires:

stadtgarten a dit…

Liebe Katia, ich glaube, ich sollte nicht mehr hier hereinschauen, bevor ich gefrühstückt habe. Das klingt ja sowas von lecker (ich liebe Quiches und Tartes in (fast) allen Variationen)
Einen schönen Sonntag nach Paris, liebe Grüße, Monika

lamiacucina a dit…

Könnte ich mir auch als Pizzabelag vorstellen.

Turbohausfrau a dit…

Darum beneide ich dich, dass du schon in drei, vier Monaten frische Paradeiser kaufen kannst. Also kaufen kann man hier natürlich auch das ganze Jahr über welche, aber die derzeitigen sind einfach nur schrecklich oder einmal quer über den Globus geflogen.
Ich habe meine Paradeissamen noch nicht einmal gesät, weil die Pflanzen dürfen erst Mitte Mai ins Freie bei uns in Wien.

sammelhamster a dit…

Oh ja, das ist genau richtig für mich!! Gerne mit Ziegenkäse UND Parmesan ;-)