17 janvier 2012

Oeufs brouillés aux truffes - DAS perfekte Trüffelgericht!

Certainement LA recette pour la cuisine aux truffes! D'autant plus quand vous garder les oeufs avec les truffes, déjà au bout d'une journée, les oeufs ont pris le goût de la truffe......Mais attention, préparer les oeufs brouillés, cela demande de la patience et du temps!
Sicherlich DAS Rezept, wenn man mit Trüffel in der Küche arbeitet. Am besten die Eier noch mit den Trüffeln im Glas aufbewahren, so nehmen sie den feinen Geruch an.....Aber Achtung, die Zubereitung der "oeufs brouillés" ist eine Kunst und hat nichts mit dem gemeinen Rührei zu tun, man braucht Zeit & Geduld!
Cassez des oeufs et ajoutez les brisures et restes des truffes, ou pas....
Eier zerschlagen und noch Trüffelreste- und Abschnitte dazugeben, oder auch nicht....
Battez doucement.
Alles vorsichtig verquirlen.
Et maintenant, pas de poêle, mais mieux vaut uen casserole en cuivre ou bien sinon, un cul-de-pot dans un bain marie, mais si vous faites cuire sous feu doux, ça va aussi!
Im Gegensatz zum Rührei, werden die "vermengten Eier" in einem Topf gegart, am besten im Wasserbad, aber es geht auch ohne, dann allerdings bei ganz kleiner Hitze.
Et comme pour le risotto, il faut rester à côté et remuer, il faut compter environ un quart d'heure pour cette recette, vous verrez, après un certain temps, les oeufs prennent.Ajoutez une bonne cuillère de crème fraîche à ce moment, remuez et servez toute de suite.
Und wie beim Risotto sollte man danebenstehen und immer umrühren ( Holzlöffel!), man braucht circa 15 Minuten für diesen Gericht. Nach einiger Zeit fangen die Eier an zu stocken.Dann noch einen Löffel Crème Fraîche dazugeben und umrühren, die Eier sollten noch ganz "cremig" sein und auf keinen Fall fest wie beim Rührei.
Voilà la bonne consistence!
So sollte es sein!
Et maintenant, on prend la râpe et on y va! 
Und jetzt zur Trüffelreibe greifen und loslegen!

12 commentaires:

lamiacucina a dit…

Eier hätte ich zufällig im Hause :-(

chezuli a dit…

D a s ist ein Frühstück....

sammelhamster a dit…

Das ist ja mal eine super Rühreimethode!! Ich liebe es, wenn das Ei schön cremig ist...mal schauen, ob ich das hinkriege!
(Aber wohl eher ohne Trüffel...)

Bolli's Kitchen a dit…

@Robert & Noémi: schmeckt auch ohne Trüffel, mit geriebenem Käse zB....
@Chezuli: dann aber lieber ohne Trüffel zum petit déjeuner....

sammelhamster a dit…

oh ja, Käse ist eine gute Idee, vielleicht ein cremiger Ziegenkäse....

Ti saluto Ticino a dit…

Ja, Robert, Eier hab ich auch zufällig zu Hause und sogar die Trüffelreibe...

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Es ist reine Tier Quälerei jeden Tag mir so viel Trüffel unter die Nase zu setzen! wenn ich es nur riechen könnte.

Nathalie a dit…

Das gibt's wie bei Noemi auch mal ohne Trüffel - Rührei gibt's mittags recht oft.

dermutanderer a dit…

Oeufs brouillés liebe ich, lange nicht gemacht. Und jetzt müssen auch mal Trüffel her, oder ich komm vorbei!

Kika a dit…

Und warum der Holzlöffel? Schon tausendfach gemacht, mit Holz, Plastik, Schneebesen, egal mit was, und es war immer perfekt...

Bolli's Kitchen a dit…

@Petra: komm!
@Kika: weil Holz am neutralsten ist, nichts erhitzt etc, Plastik mag ich nicht in der Küche und mit dem Schneebesen muss man aufpassen,dass es kein Rührei wird!

Gracianne a dit…

Magnifique consistance ces oeufs!