24 janvier 2012

Croque Monsieur

 Parfois, j'aime le junkfood, j'aime aller chez Burger King ( hélas, il n 'y en a plus en France!) et commander un Whopper avec fromage, j'aime les frites de McDo et parfois aussi un BigMac! Et j'ai autant de plaisir d'aller chez ses chaînes qu'au restaurant de Bristol. Car on ne peut pas tous les jours manger des crustacés, du foie gras etc..De toute manière, il faut tout connaître, si on apprécie, c'est autre chose! En France, j'aime bien aussi un bon croque Monsieur. Ici le mien, fait maison.....
Manchmal gehe ich total gerne zu Burger King ( leider gibt's die nicht mehr in F.), und habe Heisshunger auf einen Käse-Whopper, ich mag auch die Fritten von McDo und auch mal einen BigMac. Und ich habe dann genauso viel Freude, dort zu essen, wie im Sterne-Restaurant des Bristol, weil auf Dauer Krustentiere, Entenstopfleber und der ganze Schnickschnack auch nicht schmecken! Ausserdem muss man alles kennen und auch offen sein, ohne zu vergleichen. In Frankreich liebe ich auch Croque Monsieur, hier meiner!
 Il vous faut du bon pain, genre Moisan, du très bon jambon de Paris, un Comté....
Man braucht sehr gutes Brot, ausgezeichneten gekochten Schinken und Comté....
 Tartinez d'abord une tranche de pain avec un mélange crème-moutarde, sapoudrez avec pas mal de Comté râpé ( j'avais la flemme de le râper.....) et mettez une autre tranche et répetez la procédure, sans le jambon.
Erst eine Scheibe Brot mit einem Crème-Senf Gemisch bestreichen, dann reichlich geriebenen Käse ( ich war zu faul zum Reiben....) dazugeben und eine andere Brotscheibe draufgeben, mit der Crème bestreichen und reichlich Käse bestreuen.
 Enfournez à 200°, il faut juste que le fromage fond.
Bei 200° in den Ofen schieben, der Käse muss grad gratinieren.
 Avec une salade verte, c'est un bon déjeuner, à vous de varier: un croque montagnard avec Reblochon et viande de grison, italien avec parme, tomate et mozza......
Mit einem Salat ein leckeres Mittagessen, und man kann variieren: Berg-Croque mit Bündner Fleisch und Reblochon, Italien-Croque mit Parmaschinken, Tomaten, Mozza......

7 commentaires:

lamiacucina a dit…

die geheimen Leidenschaften der Madame Bolli schmecken aber auch gar zu gut.

Chris a dit…

Hmmm, wie lecker!!
Grüßle
Chris

Eva a dit…

du wirst mir immer sympathischer! (geht das überhaupt noch?) :-)

Was für ein Creme-Senf Gemisch meinst du?

Schickst du mir einen rüber zum heutigen Mittagessen im Büro??

Turbohausfrau a dit…

Die einfachen Genüsse sind wirklich selten zu verachten!

Bolli's Kitchen a dit…

@Robert: so geheim nun auch nicht....
@Eva: ich liebe auch Gyros und türk. Pizza, gibt's hier aber auch nicht, einfach 2-3 EL Crème Fraîche mit mildem Senf verrühren, noch Salz und Espelette dazu, das war's, kannst auch noch Kräuter dazugeben falls Du magst.
@Turbohausfrau: wie wahr!

dermutanderer a dit…

Ahhh, will ich jetzt sofort.....

daniela a dit…

Meine Rede! Ich gehe sehr gerne & zeitweise auch mal öfter hintereinander gut essen. Aber irgenwann sitz ich dann auch vor dem schönsten Teller mit den besten Zutaten und mag es gar nicht essen, weil es dann wieder Zeit für bodenständige Sachen wird.
Mir sind Leute suspekt, die immer nur nur Firlefanz-Essen zu sich nehmen...