01 décembre 2011

Rutabaga rémoulade......Steckrübensalat

Il existe tellement de légumes, pourquoi toujours prendre le céleri-rave pour le céleri-rémoulade? Changez un peu vos habitudes, prenez les rutabagas ou des choux-rave! 
In Frankreich gibt's einen Brasserie-Klassiker, nämlich Céleri-Rémoulade, wenn man so will, eine Art Waldorfsalat, allerdings mit Senf und ohne Nüsse. Da es derzeit aber so viel Angebot an Gemüse gibt, muss man einfach mal neue Wege gehen, und zwar statt Sellerie Steckrüben oder Kohlrabi nehmen!
Coupez d'abord les rutabagas en allumettes.
Steckrüben in Streifen schneiden.
On prépare la sauce ( presque comme une mayo sans oeufs!), huile d'olive, pas mal de mourade ( mi-fort!), des échalotes, un peu de vinaigre de vin blanc et j'aime bien avoir des pommes croquantes dé-dans. Sel poivre.....
Eine Sauce mit Olivenöl, Senf ( mittelscharf!) und Weisswein-Essig , Schalotten zubereiten ( fast wie eine Mayonnaise!), mit Salz & Pfeffer würzen und ich mag gerne noch Äpfel drin....
Laissez mariner au moins 3 heures.Vérifiez l'assaisonnement, s'il manque un peu de liquide, versez du jus de pommes ou de coings.
Dann mind. 3 Stunden ziehen lassen. Abschmecken und falls der Salat zu 'trocken' ist, etwas Apfel- oder Quittensaft dazugeben.

4 commentaires:

Island Girl a dit…

Hallo Bolli,
Das klingt sehr gut, ob das auch mit Kohlrabi geht? Ich werde es ausprobieren.
LG
Gudrun

sammelhamster a dit…

Ha, bei uns gab es gestern auch Steckrübe, Post kommt noch :-)

Bolli's Kitchen a dit…

@Gudrun: klar, passt gut, oder auch kleine Rübchen ( navets hier).
@Noémi: bin gespannt!!!!

Barbara a dit…

Ich habe letzten Sonntag das erste Mal in meinem Leben Steckrüben gegessen (glaube ich). In einem fränkischen Wirtshaus. Sehr lecker, hatte was von Kohlrabi und heißt in manchen Gegenden Frankens wohl auch Erd-Kohlrabi. :-)

Werde mir doch mal welche kaufen, kriegt man inzwischen auch hier. Das Rezept merke ich mir schon mal.