04 décembre 2011

Carne salata

 Certainement, vous connaissez le saumon mariné avec du sel et du sucre, mais peut-être moins le "carne salata", la viande mariné au sel? Eh bien, vous avez tort, car c'est super délicieux et change de l'éternel carpaccio! Et c'est super facile, mais faites attention de trouver une pièce de boeuf bien raciné et persillé.
Die meisten kennen sicherlich gebeizten Lachs, aber weniger bekannt ist das "carne salata", ich hatte es bei Petra gesehen und musste es sofort ausprobieren, wenn auch etwas anders. Es ist super einfach und mal etwas anderes als Tatar oder Carpaccio, aber man muss wirklich sehr gutes Rindfleisch nehmen, gut abgehangen und gut durchwachsen.
 J'ai pris 2 part de gros sel et 1 part du sucre de canne, avec le mortier, écrasez bien un peu d'ail, du thym, du laurier,du romarin, du poivre, des baies de geneviève, vous pouvez aussi ajouter de la sauge, du gingembre et d'autres herbes. Mélangez les herbes avec le sel et le sucre.
Ich habe 2 Teile grobes Meeressalz und 1 Teil Rohrzucker genommen, im Mörser dann etwas Knoblauch, Thymian, Lorbeer, Rosmarin, Pfefferkörner und Wacholderbeeren zerdrücken, man kann auch noch Salbei oder andere Kräuter oder Ingwer dazugeben und dann alles mit dem Salz vermischen.
 La pièce de viande doit être bien couverte de sel, emballez la bien avec un film et serrez bien.
Das Fleisch gut von allen Seiten mit Salz einreiben und dann in Klarsichtfolie eng einwickeln.
J'ai mis la viande ensuite dans un sac de congélation, fermez bien et mettez la viande au frigo pendant 3 jours en la tournant 2 fois pas jours.Si vous prenez un morceau de viande de 2 à 3 kg, laissez la mariner pendant 3 semaines.
Dann habe ich das Fleisch in einen Gefrierbeutel gegeben, gut verschlossen und im Kühlschrank 3 Tage ziehen lassen, man muss es 2x am Tag umdrehen. Wer ein grosses Stück Fleisch nimmt, so 2-3kg, der sollte das Fleisch 3 Wochen ziehen lassen.
 La viande est maintenant "dûre", enlevez le sel et séchez bien la viande.
Das Fleisch ist jetzt "hart", das Salz gut abwaschen und das Fleisch abtrocknen.
 Et voilà, superbe! Coupez des fines tranches et servez à l'apéro!
Und fertig, herrlich! In feine Scheiben und zum Apero servieren!

3 commentaires:

Nathalie a dit…

Wird ausprobiert - kannte ich bis jetzt nicht. Denkst Du, es gibt eine Mindestgröße, die das Fleischstück haben muß?

Bolli's Kitchen a dit…

@Nathalie: ich hatte 400g und habe meinem Metzger erklärt, was ich machen will, da ging er nach hinten nund holte das Stück hervor.....Wenn es kleiner ist, nur kurz beizen, so 2 Tage, bei grösseren Stücken länger und reichlich Kräuter, espelette und Knoblauch dazugeben!!!!

Gracianne a dit…

Tres interressant - genre viande des grisons sans le sechage.