13 septembre 2011

Provenzalische Tarte provençale

 Cette tarte, on la voit partout, en Provence, ailleurs, et je crois qu'elle symbolise cette région grâce à ses ingrédients: tomates, courgettes, herbes de Provence et chèvre. Elle est sans crème et tellement vite préparer que ça serait bête de s'en priver!
Man sieht diese Tarte in der Provence und überall in Frankreich, sie symbolisiert halt diese Region augrund der Zutaten: Tomaten, Zucchinis, Kräuter und Ziegenkäse. Diese Tarte kommt ganz ohne Crème aus, was bei den Temperaturen in der Provence aber auch logisch ist.....
 Commencez à préparer une pâte brisée, ajoutez les herbes de Provence dans cette préparation ou bien, prenez une pâte feuilletée.....Coupez les tomates et les courgettes en rondelles.
Einen Mürbeteig mit Kräutern der Provence zubereiten oder einen Blätterteig nehmen. Tomaten und Zucchinis in Scheiben schneiden.
 Prenez un chèvre plutôt jeune, genre une bûche ou bien des crottin, et étalez les bien sur le fond de la tarte, j'ai mis de la moutarde avant.
Eher einen jungen Ziegenkäse nehmen, eine bûche oder einen St. Maur und diesen dann in Scheiben auf dem Tarteboden verteilen, ich habe vorher noch Senf darauf verteilt.
 Et maintenant, mettez les légumes....
Und jetzt das Gemüse darauf verteilen.....
 A la fin, encore quelques herbes ( ici Sarriette) et au four à 180° pendant 45-50 minutes environ.
Noch ein paar Kräuter darauf verteilen, hier Sarriette, und dann bei 180° gut 45-50 Minuten backen.
 Et voilà le résultat, comme il faut!
Und hier das Ergbenis, so soll es sein!

9 commentaires:

Eva a dit…

Es wird Zeit, dass ich umziehe = ich will ins Land solcher Tartes ziehen!

sammelhamster a dit…

Da ist sie ja, die wunderbare Tarte!!
Ich schau gleich mal nach St. Maur ;-)

Chris a dit…

Herrlich! Herrlich! Herrlich!
Grüßle
Chris

Verboten gut ! a dit…

Oh welch herrliche Tarte ... Ich mach das mal für mich ohne Ziegenkäse, der ist so garnicht mein Geschmack, aber bei der Käsevielfalt werde ich schon was passendes finden ;o)
Lg Kerstin

stadtgarten a dit…

Wow - superlecker! Da läuft mir beim Ansehen und Lesen schon das Wasser im Nund zusammen.
Wie schade, dass GG keinen Ziegenkäse mag, sonst würde es das direkt heute geben.
Liebe Grüße, Monika

Bolli's Kitchen a dit…

@Eva: die Zutaten gibt's doch auch bei Euch!
@Verboten Gut & Stadtgarten: alternativ halt jungen Kuhmilchkäse oder einfach nur Tapenade nehmen.

kitchen roach/galley roach a dit…

Oh mein Gott, sieht das gut aus!

365 Tage a dit…

eine besonders hübsche Tarte aus dem Hause Bolli!

daniela a dit…

Die Tarte schreit ja danach nachgemacht zu werden.