16 juin 2011

Petites bouchées d'abricots à la crème d'amande.....Kleine Aprikosen-Mandelcrème Häppchen



Tout d'abord, si vous voulez essayer cette recette, prenez plutôt des moules à tarte, les petits.......Ensuite, allez-y, la recette vaut le coup! 
Wer dieses rezept ausprobieren will, der sollte sich erstmal kleine Minitarte-Formen zulegen.....Und jetzt kann's losgehen!


Préparez une pâte brisée légèrement sucrée. Vu que je n'avais pas mes moules à tarte sous la main, j'ai coupé des cercles...
Einen leicht süssen Mürbeteig zubereiten. Und da ich die Minitartelettesformen nicht hier hatte, habe ich den Teig so ausgestochen.....


Lavez les abricots, coupez les end és et enlevez les noyaux.
Die Aprikosen waschen, halbieren und den Kern herausnehmen.



La crème d'amande selon Michel Bras
125g sucre
125g beurre en pommade
125g poudre d'amande
2 oeufs


Mélangez les ingrédients et ajoutez selon votre envie un peu de vanille, canelle, du Brandy ou du Rhum. Cette préparation se laisse super bien congeler!!!
Farcissez les abricots avec cette crème.

Mandelcrème nach Michel Bras
125g Zucker
125g weiche Butter
125g Mandelpulver
2 Eier

Alle Zutaten gut verrühren und dann noch Geschmack noch Vanille, oder Zimt, oder Brandy oder Rum dazugeben. Diese Mischung lässt sich gut einfrieren.
Die Aprikosenhälften dann damit füllen.


Ensuite, mettez les abricots sur la pâte. De toute manière, vous pouvez aussi préparer une tarte aux abricots dans un moule normal! Enfournez à 180° pendant 30 minutes, comptez pour une tarte normale à peu près 45, 50 minutes.
Dann die Aprikosen auf den Teig setzen, man kann auch eine grosse Tarte in einer Normalform machen!Dann bei 180° gut 30 Minuten backen, eine normale Tarteform 45-50 Minuten.


Et bien, là on voit bien le dilemme, evidemment, la crème et le jus ne sont pas restés en place, mais tant pis, elles étaient archi bonnes quand-même!
Und hier genau der Grund, weshalb man andere Formen nehmen sollte, die Crème und der Saft sind ausgelaufen, aber auch egal, es hat phantastisch geschmeckt!

8 commentaires:

Jutta Lorbeerkrone a dit…

Mon dieu - Das schreit ja gerade nach nachbauen! Und einem Glas klater Milch sazu....

Turbohausfrau a dit…

Mjam! Schon wieder so ein Bolli-Rezept, das in meinem Blog nachgeklöppelt werden wird!

Mandelpulver sind gemahlene Mandeln, oder?

Verboten gut ! a dit…

Die sehen ja unverschämt gut aus , schade das ich die nicht kosten kann ... muss ich mir meine Eigenen machen ;o)

Lg Kerstin

sammelhamster a dit…

Optik ist egal, Geschmack ist wichtig!!
Schickst du mir ein zwei fürs Sonntagsfrühstück ;-) ?

Barbara a dit…

Die Förmchen hätte ich! (Allerdings bäckt der Teig so gerne darin an...)

Aprikose, Mandel und der Tarteboden - geniale Kombination!

Bolli's Kitchen a dit…

@Turbohausfrau: genau, gemahlene Mandeln.
@Barbara: meine sind tefalbeschichtet.

Barbara a dit…

Meine sind aus Keramik - das sieht zwar schön aus, aber...

Anonyme a dit…

Klasse Kombi.
Bitte nicht als Kritik verstehen , ich hätte aber die Plätzchen zu 80 Prozent gebacken und erst dann die Aprikosen und Creme darauf gelegt.
Auf jeden Fall eine tolle Anregung für mich. Danke

ichkoche