27 mai 2011

Jeunes piments verts farcis au chèvre et au Chorizo - Gratinierte kleine Pepperoni mit Ziegenkäse und Chorizo


Sur le marché, un paysan vendait ces jeunes piments verts qui ne sont pas du tout forts par contre et qui me faisaient penser aux piments de Padron qu'on trouve en Espagne et lesquels je farcis d'habitude avec ces 2 farces. Une entrée savoureuse ou bien un apéro.
Auf dem Markt entdeckte ich diese jungen Pepperoni, die übrigens nicht scharf sind!, und ich musste sofort an den Piment de Padron denken. Den Piment de Padron fülle ich meistens mit diesen beiden Farces und das habe ich auch jetzt getan, ideal als leichte Vorspeise oder zum Apéro.


Coupez les piments dans le sens de la longueur et enlevez les pépins.
Die Pepperoni der Länge nach durchschneiden und die Kerne herausnehmen.


Pour la farce au chèvre, prenez des chèvres secs, ici des crottins, et écrasez les avec une fourchette. Versez une càs par fromage et pas mal de menthe ciselée et un peu de poivre. Mélangez bien.
Für die Käsefüllung trockene Ziegenkäse nehmen, Crottins in diesem Fall, und diese mit der Gabel gut zerdrücken. Pro Käse etwa einen EL Honig druntermischen, ganz viel kleingeschnittene Minze und Pfeffer, alles gut vermischen.


Farcissez les piments avec cette farce.
Dann die Pepperoni damit füllen.


Mettez les ensuite à 220°, four préchauffé!, pendant 5 minutes et servez les encore chauds!
Dann bei vorgeheiztem fen bei 220° gut 5 Minuten gratinieren und dann noch warm servieren.


Pour la farce au chorizo, j'ai fait revenir pas mal d'oigons avec des dés de chorizo, ensuite j'ai ajouté un peu de chair à saucisse et des tomates concassées et j'ai tout laissé mijoté pendant une heure. Salez et espelettez comme vous l'aimez.
Für die Chorizofüllung ganz viele Zwiebeln mit Chorizostückchen anbraten, dann noch etwas Wurstbrät dazu und Tomaten, dann alles gut eine Stunde köcheln lassen und dann nach Geschmack salzen & mit Espelette würzen.


Farcissez les iments avec cette sauce et ajoutez encore un peu de chèvre et d'huile d'olive. Enfournez au four chaud pendant à peine 10 minutes.
Dann die restlichen Pepperoni damit füllen und noch ein bischen Chèvre dazugeben ( oder Mozzarella) und dann im heissen Ofen circa 10 Minuten gratinieren.

4 commentaires:

Chris a dit…

Oh, jetzt bekomm ich Hunger. Ist das eine tolle Idee!
Grüßle
Chris
die sich jetzt auch die Suche nach solchen Peperoni macht...

Chris a dit…

Meine Suche hat sich als schwierig erwiesen.
Ist das was du da hast eine Peperoni, oder eine längliche grüne Paprikaschote? Hat die vielleicht einen Namen?
Grüßle
Chris

bolliskitchen a dit…

@Chris: ich glaube, die kamen aus Anglet, frz. baskenland, ob's die ausserhalb Frankreichs gibt, bezweifele ich. Nimm doch die kleinen spanischen, Pimenton, obwohl...spanisches gemüse jetzt?....

Chris a dit…

Danach schaue ich mal. Danke!
Wenn nicht, ich bin ja schnell in Frankreich. ;o)
Grüßle
Chris