01 avril 2011

Granatapfel - Sirop de grenadine

J'ai connu le sirop de grenadine ici en France, il y a très longtemps. Quand nous étions invités chez les familles françaises, on servait aux enfant ce sirop avec du lait, de l'eau ou de la limonade. Evidemment, nous adoraient, c'était archi sucré et la couleur flashy. Mais aujourd'hui, quand je lis la liste des ingrédients, alors, ça me tourne l'estomac. Et pourtant, c'est tellement simple de faire un bon sirop! Essayez le sirop de grenadine avec les premières fraises sans goût ou avec du champagne!
Ich habe den Grenadinesirop hier in Frankreich als Kind kennengelernt, jedes Mal, wenn wir bei französischen Familien eingeladen waren, gab's für die Kidis diesen Sirop mit Milch, Wasser oder Limo. Natürlich liebten wir das, es war halt schrecklich süss und die Farbe knallig. Wenn ich heute die Zutatenliste lesen, dreht's mir den Magen um, dabei ist es so einfach, Sirop selber zu machen! Probiert disen hier mal zu den ersten, nicht schmeckenden Erdbeeren oder zu Champagne oder Prosecco.
Coupez les grenades en deux, gardez le jus et enlevez les pépins.
Granatäpfel halbieren, Saft auffangen und die Kerne herauskratzen.
Filtrez le jus et pesez le, ansuite, pour faire un sirop, il vous faut du sucre et du liquide (eau) dans une propotion de 1:1. Vous pouvez ajouter un peu d'eau, faites bouillir et ensuite, laissez refroidir et gardez au frais ou bien steriliser.
Den Saft filtern und dann einen Sirop herstellen, dafür braucht man immer Wasser und Zucker im Verhältnis 1:1. Man kann etwas Wasser dazugeben, dann alles aufkochen, auskühlen lassen und kühl lagern oder sterilsieren.


4 commentaires:

Barbara a dit…

Mensch, Katia, das ist ja mal eine gute Idee! Ich habe mich kürzlich erst geärgert, weil in gekauftem Grenadine kein Granatapfel mehr drin ist - selbermachen!!! Perfekt.

Ich liebe den auch. Gab's auch als Kind schon in Frankreich. Von dort habe ich mir auch immer verschiedene Sirups mitgebracht.

Bolli's Kitchen a dit…

@Barbara: erschreckend, oder? Aber dieser hier schmeckt deswegen auch etwas anders und nicht nur nach süssem Zeugs wie rote Beeren etc ( ist hier im Grenadinesirop drin!).

Gracianne a dit…

Un goût d'enfance, oui. A essayer pour mes enfants, histoire de changer des sirops artificiels plein de trucs pas bons. Merci pour cette recette.
Et bon weekend.

kulinaria katastrophalia a dit…

Bei Einladungen gab es meist nur ekelhaften Orangensirup mit Wasser, brrr, aber irgendwie verbinde ich das jetzt mit bestimmten gar nicht unerfreulichen Erinnerungen.