28 avril 2011

Barbe de moine à volonté - Mönchsbart in allen Variationen


 Une salade, herbe comme on veut!, pas très connu en France, mais très apprecié en Italie. Le goût est indefinissable, entre algues et frisée et asperges sauvages, à peu près.
Mönnchsbart ist in Frankreich wohl eher ein Unkraut, in Italien jedoch eine Delikatesse. Der Geschmack liegt irgendwie zwischen Alge und Frisée und wildem Spargel.....


Voilà les bottes, pour les garder, mettez les dans l'eau.
Hier der Mönchbart, zum Aufbewahren einfach in Wasser stellen.


Essayez les dans un risotto, ajoutez la barbe dès le début avec les échalotes! Et continuez votre risotto comme d'hab!
Im Risotto schmeckt der Mönchsbart ausgezeichnet, einfach mit den Schalotten anbraten und dann wie gehabt ein Risotto kochen.


Molto bene! Une autre version, à essayer absoluement, c'est de blanchir la barbe et le servir avec d'huile d'olive et du citron.L'idée venait d'Arnoldo.
Molto bene! Eine andere Zubereitungsform ist auch super gut, den Bart einfach blanchieren und dann als Salat mit Olivenöl & Zitrone servieren, Idee stammt von Arnoldo.

10 commentaires:

Patrick CdM a dit…

Je ne connaissais pas du tout... Il faut que j'en trouve maintenant !

Sabine a dit…

Kurz blanchiert und dann als Salat serviert, schmeckt er mir auch sehr gut.
Ich kann ihn mir auch gut im Risotto vorstellen, aber wird er dann nicht viel zu weich,wenn Du ihn schon gleich mit den Zwiebeln mit anbrätst?

Nathalie a dit…

Mama, Du liest doch hier mit?
Das wär doch was für Euch - Mönchsbart-Risotto.

Bolli's Kitchen a dit…

@Patrick: j'espère que tu connais un bon jardinier....pour le trouver en France!
@Sabine:na ja, sagen wir bissfest war er natürlich so nicht mehr, vielleicht wäre Hälfte/Hâlfte besser gewesen.
@Nathalie: Deine Mutter kauft schon Mönchsbart ein!!! War das ein Wink mit dem Zaunfall, womit sie Euch bekochen soll?....

sammelhamster a dit…

Gibt's doch nicht in meiner Gemüsekiste :-(((

das.Sternenkind a dit…

schade, den hab ich hier noch nie gesehen :(

365 Tage a dit…

In England habe ich dieses Kraut als Samphire kennengelernt. Die Mutter meiner Freundin hat's in nassen Wiesen gehamstert und uns mitgebracht - wunderbar. Hier in Bayern hab ich's noch nie gesehen.

Gracianne a dit…

Hummm - je n'en ai jamais trouve qu'en Italie, tu les as trouves ou?

Bolliskitchen a dit…

@Gracianne: en Italie.....

kulinaria katastrophalia a dit…

Hier leider auch noch nie gesehen, dabei sieht das immer so gut aus.