19 janvier 2011

Olivenöl - Brioche à l'huile d'olive....

Pendant la saison des truffes, je voulais absoluement faire un chausson avec des truffes entières. Normalement, je le fais avec la pâte feuilletée, la super bonne, de préférence faite maison, mais là, Jean-Noël proposait de faire avec la pâte à brioche, moins grasse et plus legère. Why not? Je voulais être sûre et comme ça, j'ai fait un essai sans truffes, mieux c'est pour vir ce que cela donne! Ich wollte ja unbedingt zur Trüffelsaison noch ganze Trüffel in Blätterteig machen, aber da schlug Jean-Noël vor, statt des doch recht fettigen Blätterteigs einfach Briocheteig zu nehmen. Ja, warum eigentlich nicht? Da ich es mit der Backerei nicht so habe,wollte ich dann doch mal einen Versuch vorher starten......Besser ist es! Brioche à l'huile d'olive selon Christophe Michalak 190g farine sel 20g sucre 130g lait tiède 35g huile ( de votre choix....) 11g levure fraîche 1 jaune d'oeuf pour dorer ( ce que j'ai oublié....) Versez les ingrédients dans un robot et petrissez bien. Ensuite, formez une boule et laissez reposer la pâte au moins 2 heures. Dans la "vraie" recette, il faut degazer au bout d'une heure, mais à vrai dire, il fallait faire des choses et je n'avais pas le temps..... Olivenöl- Brioche nach Christophe Michalak 190g Mehl Salz 20g Zucker 130g lauwarme Milch 35g Olivenöl ( oder ein anderes, Nussöl etc) 11g friche Hefe 1 Eigelb zum Bestreichen ( hatte ich glatt vergessen....) Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und gut durchkneten. Dann den Teig zugedeckt erstmal gut 2 Stunden ruhen lassen. Im Originalrezept steht allerdings, dass man den Teig erst eine Stunde ruhen lassen sollte, dann nochmal durchkneten und dann nochmals 1 Stunde ruhen lassen sollte. Da ich aber ehrlich gesagt zwischendrin noch Einkäufe etc zu erledigen hatte, habe ich es einfach weggelassen. Und Eva und Marlene, es hat funktionniert, danke für die Hilfe! PS: Christophe Michalak ist Patissier im Plaza Athenée, wer mal in Paris ist, sollte dort unbedingt morgens seine Viennoiseries essen oder nachmittags zum Tee seine Kreationen testen und dann auch gleich den Club Sandwich bestellen, der beste in ganz Paris! Après les 2 heures, formez des boules et mettez les dans une moule à brioche et laissez encore gonfler 30 minutes.Enfournez ensuite à 180° pendant 20 minutes, et, n'oubliez pas de dorer les brioches..... Nach gut 2 Stunden dann den Teig in Kugeln formen und in Briocheformen geben, nochmals 30 Minuten gehen lassen und dann, mit Eigelb bestreichen!!!!, bei 180° 20 Minuten backen. Pas mal du tout, n'est-ce pas? Gar nicht mal so schlecht, oder? J'avais peur, vu les ingrédients (pas de beurre, ni des oeufs...) que la brioche serait très sèche, mais pas du tout! La brioche était moelleuse, tendre et très savoureuse, à tomber! Et même le lendemain. Cette recette est noté et j'ai déjà mis des brisures des truffes dans mon huile d'olive.... Ich hatte Bedenken, dass das Brioche ( ohne Ei oder Butter) eher hart würde, was aber überhaupt nicht der Fall war! Das Brioche war fluffig und schön weich, zum Reinknien, sogar am nächsten Tag noch! Dieses Rezept ist jetzt notiert und ich habe schon Trüffelbrisures in etwas Olivenöl gegeben....

13 commentaires:

lamiacucina a dit…

Ein herzhafter Briocheteig, anstelle von Brötchen, das könnte sogar mir gelingen.

Eva a dit…

Danke, dass du für uns getestet hast und dass es funktioniert hat!

Das werde ich schnellstens ausprobieren.

Anonyme a dit…

das wäre doch eine gute Geburtstagsidee - Lou mag total gerne Brioche und solche Briocheformen gibt es in Deutschland nicht, oder? und mit diesem wunderbaren Rezept, könnten wir dann in Zukunft Sonntagsmorgen eigene Brioche backen und müssten nicht mehr zum Bäcker Bergheim gehen und richtig viel Geld dafür bezahlen...

bolliskitchen a dit…

@Dagmar: Lou will aber chocolate cheesecake, hate sie mir noch gestern gesagt!!!

daniela a dit…

Das Rezept ist schon notiert und ich muss es gleich noch bei der missboulette hinterlassen. Wir wollen dieses Jahr nämlich DAS Briocherezept für uns finden.
Wenn ich es eher für etwas Süßes backen möchte, meinst du, man kann statt Oliven- oder Nussöl auch ein neutraleres Öl nehmen?

bolliskitchen a dit…

@Daniela: Missboulette??? Was ist denn das? Du kannst das Öl Deiner Wahl nehmenn für süsse Brioches würde ich aber immer den Briocheteig mit Butter und Eiern nhemen, Rezepte findest Du rechts unter Brioche.

maxivida a dit…

Salut! Cette quantité de farine a donné combien de brioches? Merci.

bolliskitchen a dit…

@maxivida: 6 brioches, comme celles que tu peux acheter chez le boulanger, les petites, tu vois?

sammelhamster a dit…

Brioche stehen ja auch noch auf der Nachbackliste, stimmt!!

daniela a dit…

missboulette ist ein Blog bolli. :)
Danke für den Hinweis, dass ich für die süße Variante das anderes Rezept nehmen soll. Werd ich nächstes Wochenende gleich mal ausprobieren.

Petra a dit…

Super! Ich backe gerne mit Olivenöl und manchmal kann man das 1:1 mit Butter austauschen. Bei Brioche hätte ich es mich aber nicht getraut.
Aber wirklich herzhaft ist dein Rezept doch nicht, oder? Ich würde mal auf neutral tippen...
Viele Grüße

365 Tage a dit…

wie toll die schon aussehen! irgendwann werde ich Zeit haben, das auszuprobieren. Vorher allerdings ist eine Reise nach France angesagt, um diese Form zu kaufen. Tant mieux,oder?

Gracianne a dit…

C'est vrai qu'elles sont jolies dis donc!