16 janvier 2011

Französisches Trüffel - Omelette aux truffes à la française

A la française.....Je n'arrive pas à tourner la moitié avec élégance comme on le fait ici en France.....J'essaie et j'essaie, mais, le résultat, alors, ça ne va pas, et quand Jean-Noël le fait, ça va sans problème.... Auf die französische Art....Ich schaffe es einfach nicht, die eine Seite mit Eleganz herüberzuschaufeln.....Ich habe es schon oft probiert, aber, es klappt einfach nicht! Jean-Noël macht das mit links, muss also angeboren sein.....Und, hier in Frankreich leben die Hühner draussen und fressen Mais und kein Dioxin! Le mieux, vous laissez les oeufs 2 jours dans le verre à truffes....Ensuite, à température ambiante, cassez vos oeufs et rapez déjà quelques truffes. Fermez et laissez "mariner" 2, 3 heures. Am besten natürlich die Eier schon 2 Tage in dem Trüffelglas lassen....Und dann die Eier in eine Schüssel schlagen, schon mal reichlich Trüffel darüberhobeln, abdecken und so erstmal 2, 3 Stunden in der Küche ziehen lassen. Chauffez un peu de bon beurre salé dans une poêle et battez doucement les oeufs, vous pouvez versez un peu de crème ou du lait. Etwas gute, gesalzene Butter in der Pfanne auslassen und die Eier vorsichtig verrühren.Wer will kann einen Schuss Milch oder Crème dazugeben. Surtout, l'omelette doit être moelleuse! Aufpassen, dass das Omelette nicht zu sehr brät! Et oups.......... Und schwups........ Une merveille! Eine leckere Sache!

9 commentaires:

LiLaLaunebär a dit…

Moin Bolli,
wenn ich so sehe, was du dir so an Trüffeln und Jakobsmuscheln reinziehst, werde ich schon etwas neidisch. :-)
Schade, dass beiden hier in D in guter Qualität so schwer zu bekommen und dann unerschwinglich ist. :-(
Viele Grüße

Sabine a dit…

Ja, in D bekommen die Hühner Dioxin und bei Bolli werden sie wahrscheinlich mit Trüffeln gefüttert ;-)

Liebe Bolli, aus mir spricht der blanke Neid. Noch haben wir nicht gefrühstückt, aber genau dieses Omelette hätte ich jetzt gerne!!!

Bolli's Kitchen a dit…

@Lilalaunebär: ist halt gerade Saison, das muss man ausnutzen! Frankreich ist halt doch, was das angeht, unschlagbar!Hier gibt es alles.
@Sabine: das hätte ich man machen sollen,für die poularde en demi deuil!

Nathalie a dit…

Endlich mal wieder ein Trüffelrezept, hatte gestern schon Entzugserscheinungen. :-)

Barbara a dit…

Perfekt für ein Brunch jetzt - beamst Du das Omelette bitte gleich mal rüber?!

Das Wenden liegt in den Genen, zum Glück habe ich ein paar französische abgestaubt, so halbwegs klappt's. Naja, manchmal. ;-)

Valérie ( Franche-Comté ) a dit…

Ha OUI mais là tu es équipé en truffes un régal … que de parfum et de saveurs comme je les aime
Je te souhaite un bon dimanche en t'envoyant un rayon de soleil de Franche-Comté
Bise, Valéri€.

kulinaria katastrophalia a dit…

Der Marktlücke "Wende-Omlette-Pfanne" hat sich halt noch niemand angenommen - da heißt es warten :D

stadtgarten a dit…

Also eure Frühstückseier sind aber auch nicht zu verachten! Ich werd ja ganz neidisch, wenn ich die leckeren Trüffel sehe und mir läuft das Wasser im Mund zusammen!
Zu Deiner Anmerkung: ich hab auch lang überlegt, ob ich das mit der Foie Gras überhaupt erwähnen soll und habe auch schon mit Diskussionen gerechnet! Aber ich denke, viele wussten gar nicht, was es ist und die anderen haben ihre Missbilligung durch Stillschweigen ausgedrückt!
Liebe Grüße, Monika

365 Tage a dit…

Ach Mann, ey!