08 novembre 2010

Salade de radis blanc comme en Bavière - Bayerischer Rettichsalat

J'aime le radis, surtout le blanc, en carpaccio ou bien en salade, ici la version bavaroise, avec un cervelas. Avec du bon pain, c'est un plat complet! Ich liebe Rettich, besonders den weissen, entweder als Carpaccio oder halt als Salat wie hier. Mit gutem Brot ist es eine volle Mahlzeit. Il faut surtout couper les rondelles très très fines, utilisez une mandoline. Coupez également un oignon rouge ( ou blanc!) et une pomme avec. Man muss sehr feine Scheiben schneiden, also am besten mit der Mandoline. Ebenfalls die rote ( oder weisse!) Zwiebeln damit schneiden und einen Apfel.

Ensuite, prenez soit un huile d'olive très fin ou l'huile de pépins de raisin, un peu de vinaigre de pomme, sel, poivre et de la ciboulette et laissez mariner au moins une heure. Le cervelas est facultative, si vous l'aimez pas, oubliez la.... Dann etwas mildes Olivenöl, oder anderes Öl, etwas Apfelessig, Pfeffer und Salz und dann noch Schnittlauch und fertig, die "Fleischwurst" muss nicht sein, geht auch ohne.....Und, ach ja, mindestens eine Stunde ziehen lassen.

5 commentaires:

Nathalie a dit…

Zum Radi gehört für mich Sonne und über 20 Grad - das gibts frühestens wieder nächstes Jahr Mai. Also noch gut fünf Monate warten!

P.S. Ein Bier gehört natürlich auch dazu - das gibt es aber das ganze Jahr.

Bolli's Kitchen a dit…

@Nathalie: hatten wir ja auch Ende letzter Woche, knapp 20°....Nur Ber wird's dazu bei mir nie geben.....

lamiacucina a dit…

Wurst-Rettichsalat geht auch im tiefsten Winter, einfach die Heizung 1 Grad höher stellen.

kitchen roach/galley roach a dit…

es geht zur zeit ziemlich bayerisch zu in der bloggerwelt....ist das die fehlende gemuetlichkeit ausserhalb der bajuwarischen grenze?

365 Tage a dit…

Mit Radi sieht sieht ja der Wurstsalat ganz lecker aus! wieso kommt da in den Biergärten niemand drauf? toll.