02 juillet 2010

Salade des tomates tout simplement! Tomatensalat, und sonst nichts!

Il fait chaud, donc une petite salade rafraichissante à l'ombre de la grande chêne, ça va. Evidemment, avec les tomates anciennes qui ont encore le goût de la vraie tomate! La vie est belle!! Es ist recht warm, also muss ein erfrischender Salat her. Im Schatten unter der grossen Eiche, so lässt es sich aushalten, und, mit den Tomaten, die auch noch so schmecken, la vie est belle! Il vous faut: des tomates anciennes du jardin, du basilic, des anchois, des cébettes et un peu d'huile d'olive et du bon vinaigre du vin,sel & poivre, et voilà! Man braucht nur Tomaten aus dem Garten, Basilikum, Sardellen, kleine Zwiebeln, Olivenöl und guten Weinessig und Salz & Pfeffer, und fertig!

10 commentaires:

lamiacucina a dit…

Tomaten gerne, die fehlende Eiche ist das Problem :-)

Barbara a dit…

Bei mir fehlt auch die Eiche, dafür bin ich jetzt gleich 4 Std. auf deutschen Autobahnen - da träume ich mir Deinen Tomatensalat einfach herbei. :-)

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Immer öfters habe ich den Eindruck, daß Du die Einzige bist, die das Geheimnis des Leben vom Gott in Frankreich gefunden hat.

Eva a dit…

Ich schließe mich meiner Vorrednerin an: du verstehst es zu leben! :-)

Ursula a dit…

Ich freue mich auch schon auf die bunten Tomaten.Es dauert aber noch ein bisschen.

sammelhamster a dit…

Keine Eiche, keine Tomaten.
Ich leide :-(

Nathalie a dit…

Gute Idee, Sardellen zum Tomatensalat zu geben - warum komm ich da nicht drauf?

My Kitchen in the Rockies a dit…

Wir haben hier super viele Eichenbuesche (Scrub Oak). Bei mir fehlt es dieses Jahr an den homegrown tomatoes, aber die werden einfach auf dem Markt frisch gekauft. Sardellen, tolle Idee.

Jutta Lorbeerkrone a dit…

Sardellen im Tomatensalat habe ich auch noch nie ausprobiert!

tobias kocht! a dit…

Ich mag Sardellen im Tomatensalat.