19 juin 2010

Brochette à la saucisse et du porc - Würtschen-Schweinespiess

Chez le boucher, j'au vu ces brochettes et je me suis dite que je pourrais faire ça moi-même..... Beim Metzger sah ich Spiesse und sofort sagte ich mir, dass ich das doch mal selber machen könnte.... Coupez une saucisse de Toulouse et un morceau d'échine en morceaux, et alternez avec du poivrons et des oignons rouges. Ensuite, préparez une marinade avec l'huile d'olive, de l'ail, du paprika, des herbes, du sel & du poivre et laissez mariner une nuit. Toulouser Bratwurst ( oder andere grobe) und Schweinenacken in Stücke schneiden und abwechselnd mit Paprika und roter Zwiebel aufspiessen. Dann in Olivenöl, Paprika, Knblauch, Kräutern und Salz & Pfeffer eine Nacht marinieren. Et le lendemain, il suffit de grilles les brochettes! Und am nächsten Tag dann nur noch grillen!

9 commentaires:

lamiacucina a dit…

stimmt, das kann man doch selber an den Spiess stecken. Warum immer kaufen.

Eva a dit…

Und wenn du das nicht selber machen kannst, wer dann?! :-)

sammelhamster a dit…

Im freien gegrillt ;-) ?
Wetter passt doch bei euch, nicht wahr?

Nathalie a dit…

Ich mache Spieße auch immer selbst - dann weiß ich, was drauf ist.

Arthurs Tochter a dit…

Hi Bolli,
ich habe in Deinem Blog keine Kontaktadresse gefunden, deshalb hier OT im Kommentar:
Ich habe ein Rezept mit Boudin noir gelesen, kannst Du mir sagen, welche Art deutscher Blutwurst dieser am ehesten entspricht?
Danke und Gruß

linda a dit…

Wenn doch nur die Temperaturen zum Grillen wären, der Spieß wäre herzlich eingeladen ;-)

Jutta Lorbeerkrone a dit…

So stell' ich ir das jetzt vor. Mit der linken haeltst Du einen Kir in der Hand, mit der Rechten drehst Du den Spiess, vor dir das Swimming Pool und...und..und...

Bolli's Kitchen a dit…

@Sammelhamster + Jutta: leider war es auch hier eher recht windig und grau, kein Poolwetter...aber Kir geht immer!

My Kitchen in the Rockies a dit…

Spiesschen, genau. Wird heute abend in Angriff genommen. Thanks.