29 avril 2010

Langoustines et asperges vertes au four - Scampi mit grünem Ofenspargel

Un plat printanier par excellence! En toute simplicité.... Ein Frühlingsessen wie man es nicht besser machen kann! Und, ohne viel Getöse.... Des jeunes asperges vertes.... Grüner, junger Spargel..... et des grosses langoustines. und ganz grosse Scampi ( Kaisergranat). Le seul boulot, c'est de décortiquer les langoustines.....Faites les poêler à peine 1à 2 minutes. Die einzige Arbeit ist es, die Schwänze auszunehmen....Dann kanpp 1-2 Minuten braten. Et les asperges, alors, plus simple n'existe pas....Arosez les avec un peu d'huile d'olive, un peu de sel & du poivre et enfournez à 220° pendant 10, 15 minutes. C'est tout! Einfacher geht's nicht, Spargel mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern und bei 220° gut 10-15 Minuten garen, that's all!

9 commentaires:

Nathalie a dit…

Ich werde jetzt auch mal den Spargel im Ofen garen - das habe ich bis jetzt tatsächlich noch nie getan.

sammelhamster a dit…

Grüner Spargel schmeckt mir gut!
Aber irgendwie nicht nach Spargel...eher nach Brokkoli, findest du nicht?

Véronique a dit…

Asperges au four, daran hatte ich auch nie gedacht: Es wird prompt umgesetzt!

rike a dit…

Wieder einmal beneide ich Dich um Deine Einkaufsmöglichkeiten!! Liebe Grüße

Jutta Lorbeerkrone a dit…

Haette den Spargel-im-Ofen-garen gestern abend gut gebrauchen koennen...aber es ist ja immer noch Spargelzeit!

kulinaria katastrophalia a dit…

Immer diese Trendprodukte, dass kann doch gar nicht schmecken ;-)

Mestolo a dit…

Diese Meeresfruchtvielfalt hier immer, doll. :)

Bolli's Kitchen a dit…

@Sammelhamster: wahrscheinlich hast Du recht,da ich ja weissen nicht so mag....
@Kulinaria: ja ja, wahrscheinlich ist mein Blog auch einer von diesen internationalen die nicht kochen können....

Petra aka Cascabel a dit…

Grünen Spargel aus dem Ofen liebe ich. Ganz einfache Methode, die noch etwas Röstaromen verleiht. Der Spargel macht sich so auch gut in Pastagerichten.