03 mars 2010

Rouget Barbet - Rotbarbe

Quel bel exemplaire! Je ne pouvais pas résister chez mon poissonnier. C'était la Bretagne pure, en tout cas, dans mon four et sans tempête...... Was für ein Teil! Da konnte ich natürlich widerstehen, eine richtige grosse Rotbarbe, da braucht's nur eine für 2 Personen....Und, es hat in der Küche nach frischer Meeresbrise aus der Bretagne gerochen, herrlich!!! Hélas, sur la photo, on ne se rend pas compte de la taille....Et, avec mon doigt, c'est une blague interne, Jean-Noël pensait que le rouget venait de la Méditeranée.... Leider kommt die Grösse des Fisches auf dem Photo nicht so zur Geltung....Und, der Fingerzeig, das ist intern, es soll auch Rotbarben geben, die aus der Bretagne kommen...... Comme d'hab, moins et plus: sel, poivre et un peu d'huile d'olive et on enfourne le tout jusqu'à ce qu'il y a du jus.... Wie gehabt, mehr ist weniger.....Salz, Pfeffer & etwas Olivenöl und in den heissen Ofen bis Saft austritt... Et maintenant, place au maître! Und jetzt Platz für den Meister! Nous avons mangé des pommes de terre et des panais écrasés avec le rouget. Dazu gab's dann Pastinaken- und Kartoffelstampf.

11 commentaires:

lamiacucina a dit…

um das gezeigte Exemplar beneide ich Dich.

Barbara a dit…

Mir geht's wie Robert - schönes Teil hast Du da ergattert. Und Geruch wie am Meer und nicht nach Schnee, wie hier...

Nathalie a dit…

Mmmmmmmmmmmhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh ...

sammelhamster a dit…

Wahnsinn!! Sowas würde ich ja schon mal echt gerne probieren :-)

chezuli a dit…

yep, das ist wieder was für mich.

Claus a dit…

Auf die Biester fahr ich auch voll ab, sieht knackfrisch aus, der Kamerad!

Schnick Schnack Schnuck a dit…

Der lächelt sogar, ganz klaräugig. Wunderschön!

Kommando Mardermann a dit…

eine göttliche mahlzeit, graglinig, schnörkellos, überzeugend!

tobias kocht! a dit…

Frittiert, gebraten und filettiert gebraten kenn ich den und liebe ihn. Im Ofen habe ich Rotbarbe noch nie zubereitet. Wird gemacht, Rotbarbe gibts hier viel.

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Wenn Bratwurst und Linsen nicht für mich sind, von der Rotbarbe könnte ich nie genug bekommen. Je größer, desto besser.

kulinaria katastrophalia a dit…

Unsere letzte im Ganzen gefertigte Rotbarbe war zum grandiosen Scheitern verurteilt - es hätte nach diesem Rezept gefertigt werden müssen!