25 mars 2010

Quiche "Trouchia"

Je voulais faire une trouchia, mais, je n'avais pas assez des blettes ni des oeufs...Donc, quoi faire? Yes, une quiche!!!!!! Eigentlich wollte ich eine Trouchia machen, ein Mangoldomelette aus Südfrankreich, aber ich hatte weder genügend Mangold, noch genügend Eier....Und so ist's halt eine Quiche geworden! On commence par une pâte brisée.... Man beginnt mit einem Mürbeteig.... Mélangez un peu de crème liquide avec des oeufs, pas mal de Parmesan, de l'espelette et mélangez. Etwas Crème mit Eiern, reichlich Parmesan und Espelette vermischen. Lavez et coupez les blettes, ajoutez les aux oeufs. Den Mangold waschen und kleinschneiden und zu den Eiern geben. Faites fondre un peu d'echalotes ( et d'ail) et ajoutez des anchois. Schalotten und etwas Knoblauch weichbraten und dann Sardellen dazugeben. Versez ensuite la purée de tomates et laissez réduire un peu. Dann Tomatenpürée dazugeben und alles reduzieren lassen. Etalez ensuite la couche de la sauce aux tomates sur le fond. Dann die Tomatensauce auf dem Quicheboden verteilen. Et ensuite, versez les blettes aux oeufs. Enfournez à 180° pendant 40 minutes + ou -. Dann den Eiermangold drübergeben und alles bei 180° gut 40 Minuten +- backen. Une chose encore!...Avant d'enfournez cette quiche, sapoudrez la avec du Parmesan, j'ai complètement oublié! Ach, und noch was. Vor dem Backen die Quiche noch mit reichlich Parmesan bestreuen, ich hatte es vergessen....

9 commentaires:

sammelhamster a dit…

Mit Knusperboden schmeckt's sowieso besser als nur in Omeletteform!!

Mag ich, aber das weißt du ja :-)

Schnick Schnack Schnuck a dit…

Hübsches Muster im Anschnitt.

Nathalie a dit…

Sieht toll aus.

tobias kocht! a dit…

Sehr fein mit der Schickt Tomatensauce dazwischen. Den Quicheboden machst du ganz ohne Mehl?

Ellja a dit…

oh, ich bin auch grad wieder am Quiche-Trip, da kommt mir das ja echt gelegen...

Bolli's Kitchen a dit…

@Tobias: der Quicheboden ist ein Mürbeteig, ich habe das Rezept jetzt nicht verlinkt, weil es immer identisch ist: 200g Mehl, 1 Ei, 80-90g Butter, Salz.

Claus a dit…

Dieses Trouchia-Zeugs würde mich aber auch mal interessieren...

kulinaria katastrophalia a dit…

Was doch noch alles aus "Resten" herausgezaubert werden kann; die Tomatensauce noch von den eingekochten Vorräten herstammend?

Tiuscha - Saveur Passion a dit…

Qu'est ce que c'ets en fait une trouchia ?