05 mars 2010

Osso Bucco

Je n'ai pas de recette fétiche pour l'osso bucco, je le fais comme j'ai envie et comme ça, à chaque fois, c'est différent. A priori, je ne voulais pas faire un, mais en passant chez mon boucher..... Ich habe kein eigentliches Rezept für's Osso Bucco, ich mache es so, wie's mir gerade einfällt und so schmeckt's auch jedes Mal anders. Eigentlich wollte ich ja auch gar keins zubereiten, aber als ich diese Prachtexemplare beim Metzger sah, da musste ich zugreifen! Mon boucher fait ciseler les morceaux, pas mal du tout! Mein Metzger bindet die Stücke, gar nicht mal so schlecht!! Et ça, c'est la raison pourquoi je ne fais pas souvent ce plat, car il faut couper les légumes en tout petits morceaux......( carottes, céleri, poireau, oignon, ail etc) Und das ist der Grund, weshalb es hier so selten dieses Gericht gibt, diese Schnippelei....( Möhre, Lauch, Zwiebel, Sellerie etc) Salez, poivrez et espelettez bien le veau, ensuite, farinez le légèrement et faites dorer les morceaux de chaque côté, préservez. Das Fleisch gut mit Salz, Pfeffer und Espelette würzen und mit Mehl bestäuben und von beiden Seiten scharf anbraten, zur Seite stellen. Déglacez le suc avec un peu de von blanc et ajoutez les légumes. Den Bratansatz mit etwas Weisswein lösen und dann das Gemüse dazugeben. En été, vous pouvez ajouter des tomates! Ensuite, mettez la viande, un peu de laurier et mouillez à la hauteur avec un peu de fond de veau et du vin blanc. Je n'ai pas ajouté du concentrée de tomates, car je voulais un osso bucco "clair". Enfournez le plat, à couvert, penant 3 bonnes heures à 160°..... Im Sommer passen auch gut Tomaten dazu, aber ich habe sogar auf das Mark verzichtet, ich wollte ein "helles" Osso Bucco. Dann das Fleisch reinlegen und alles mit Kalbsfond und Weisswein auffüllen. Dann zugedeckt rund 3 gutes Stunden bei 160° im Ofen garen. Laissez refroidir et enlevez la graisse, ensuite, sortez les morceaux et passez la sauce au chinois. Gardez un peu des légumes. Dann auskühlen lassen, das Fett abschöpfen und dann die Sauce durch ein Sieb streichen.Ein paar Gemüsewürfel aufbewahren! Cette sauce, elle est à tomber! Diese Sauce ist einfach herrlich lecker! Et vu que rechauffé c'est encore meilleur, on récommence.... Und das alles aufgewärmt ja noch viel besser schmeckt, geht's von vorne los.... Ah oui, n'oubliez pas la gremolata, un peu de zestes de citron, d'ail et du persil.... Ach ja, die Gremolata nicht vergessen, Zitronenzesten, Petersilie und Knoblauch.

8 commentaires:

lamiacucina a dit…

Ein wunderbares Fleisch. Mit gemüsegebundener Sauce hab ich O.B. noch nie gemacht. Aber das kann noch werden.

Barbara a dit…

Wunderbar! Die Fleischexemplare sehen so gebunden ja auch klasse aus.

Gemüse schnippeln entspannt mich, aber so hat wohl jeder seinen Tick... ;-)

Osso bucco ist hier eigentlich auch schon lange gewünscht...

sammelhamster a dit…

Du hast das Gemüse aber super akkurat geschnippelt, nicht schlecht ;-)

Nathalie a dit…

Immer wieder gern bei uns - wir mögen es unglaublich gern!

Claus a dit…

...könnte man tatsächlich mal wieder machen...

chezuli a dit…

Klasse. Auch so.

kitchen roach/galley roach a dit…

das sieht wirklich zum fressen gut aus.

rke a dit…

Dein Metzger scheint echt großartig zu sein, bei meinem gibt esbrandenburger Muffeligkeit immer gratis dazu... Sollte ich auch unbedingt mal machen, ohne Tomaten habe ich das noch nie gemacht.