14 mars 2010

Fenchel - Tarte au fenouil

Actuellement, c'est ma période tarte et quiche salés.....Par moment, ça me prend, car c'est archi simple à préparer, comme les pâtes, et on peut tellement bien varier. On s'ennuie jamais. Zur Zeit habe ich meine Tarte und Quiche Periode.....Die sind super schnell zubereitet und wie bei Pasta gibt's hunderte von Möglichkeiten, sie anders zuzubereiten, genau das Richtige für mich, so kommt keine Langeweile auf! Préparez une pâte brisée, mais ajoutez les grains de fenouil. Einen Mürbeteig zubereiten, aber mit Fenchelsamen. Faites le cuire à blanc. Den Teig dann blindbacken. Ensuite, faites revenir des oignons blancs et ajoutez du fenouil coupés. Assaisonnez avec des graines de fenouil, du sel et du poivre et déglacez avec un peu de Pastis, si vous l'aimez, sinon du vin blanc. Le fenouil doit encore être croquant, comptez alors 10, 15 minutes. Dann weisse Zwiebeln anbraten und dann reichlich kleingeschnittenen Fenchel dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Fenchelsamen würzen und mit Pastis ablöschen, wer's mag, sonst halt mit Weisswein. Gut 10-15 Minuten garen, der Fenchel sollte bissfest sein. J'ai utilisé le reste de ma tapenande pour le fond. Mais sans, ça va aussi! Ich habe den Rest der Tapenade auf dem Boden verteilt, ohne geht aber auch! Ensuite, on ajoute le fenouil et c'est tout, car il ne faut pas cuite cette tarte salée. Je vous conseille de sapoudrez le tout avec les feuilles de fenouil. Et, pour changer, ajoutez des copeaux de jambon cru ou bien des sardines à l'huile.... Dann noch den Fenchel dazugeben und es wird nichts gebacken! Am besten noch ein paar Fenchelblätter drüberstreuen und wer ein wenig Abwechslung haben will, der könnte noch rohen Schinken oder Sardinen aus der Dose dazugeben.... A vous de voir, servez frais ou bien légèrement réchauffé.... Entweder kalt oder aufgewärmt servieren.

5 commentaires:

sammelhamster a dit…

Das ist mal eine neue Version!!
Ohne dicken Creme-Eier-Guss :-)
Bin gespannt, was deine Quiche-Phase uns noch so bringt!

Barbara a dit…

Gefällt mir auch gut - vor allem die Tapenade bringt noch Farbe und Geschmack rein. Toll auch die Fenchelsamen im Teig.

Ist noch was übrig?! :-)

Nathalie a dit…

Wieder eine schöne Idee!

mestolo a dit…

Zuerst hat's mich gegruselt, weil ich gegarten Fenchel schlimm finde. Roh hingegen mag ich ihn sehr und deswegen konnte ich mich auch wieder aufhören zu gruseln.

mestolo a dit…

WEICH gegart, meine ich, nicht bissfest. Zu schnell verschickt. :)