28 février 2010

Suppenfleisch - Hachis Parmentier du pot au feu

Ein 3 Gang- Menü für 9,99€ ? Hhhmmm, bei den Pariser Preisen ist das absolut unmöglich ( also keinen Fisch und auch keinen Käse, der aber zu jedem Menü gehört, doch ein guter Chèvre oder Camembert kosten auch schon 5-7€...), denn bei uns kostet schon alles viel mehr als in Deutschland ( und ich kaufe fast nur Bio). Nun denn, dann schlage ich mal dieses "Arme Leute-Essen vor", Suppenfleisch ist nicht so teuer ( obwohl, gute Stücke auch!!!), Kartoffeln auch nicht und vorneweg kann man dann ein klares Süppchen servieren, und hinterher einfach eine Tarte. Mehr fällt mir nicht ein, und die Kassenzettel werfe ich auch immer weg. Dieses Hachis Parmentier ist für mindestens 4-5 Personen. Und ich bin dann doch mal gespannt, wie andere mit diesem Thema klarkommen, und zwar mit qualitativ guter und ausgewogener Ware und nicht aus dem Discounter..... Blog-Event-LIV: Ein 3-Gang-Menü für unter 9,99 Euro pro Person?! (Einsendeschluss 15. März 2010) Pourriez-vous préparer un menu pour 9,99€ ??? Moi non....en tout cas, sans fromages et poissons.....De toute manière, je ne compte jamais pour la nourriture, je suis incapble de dire combien coûte ceci ou cela, la seule chose qui importe est que c'est bon! Mais bon, je me suis dite qu'un hachis Parmentier ne doit pas coûter des fortunes, et, en entrée, servez le bouillon..... Als erstes eine gute Rinderbrühe zubereiten.Am besten am Vortag, alles abkühlen lassen und das Fleisch in Stücke zerrupfen. Préparez d'abord un bon pot au feu.Faites le la veille, ensuite, laissez refroidir et coupez la viande en morceaux, normalement, on peut le faire à la main. In einer Sauteuse dann reichlich Lauch, Zwiebeln, Speck und Knoblauch anbraten. Dans une sauteuse, faites sauter du poireaux, du lard et un peu d'ail. Dann das Fleisch und ein bischen gekochtes Gemüse der Brühe dazugeben, wer will, kann noch ewas Tomatenpurée dazugeben. Scharf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ajoutez la viande et un peu de légumes du pot au feu. Salez et poivrez bien, si vous voulez, ajoutez un peu de tomates. Während die Fleischeinlage vor sich hin köchelt, ein paar Kartoffeln und Sellerie schälen und weichkochen und zu einem Purée verarbeiten. Pendant que la viande est en train de cuire, faites cuire des pommes de terre et un peu de céleri rave. Préparez une purée. Und dann noch reichlich mit Gruyère ( ach Du Schreck, der kostet ja auch schon recht viel...) bestreuen und bei 200° gut eine halbe Stunde in den Ofen. Dazu gehört einfach grüner Salat. Und als Nachtisch dann eine Tarte. Ob ich mit diesem Menü bei unter 10€ liege, keine Ahnung, sicher nicht, aber man kann mit der Brühe ja noch am nächsten Tag ein Risotto kochen! Sapoudrez avec du Gruyère et faites le gratiner au four à 200° pendant 30 minutes, obligatoirement, il faut servir le hachis parmentier avec une salade verte. Et comme dessert, alors, une tarte! Si je suis en dessous de la barre de 10€, aucune idée et je m'en fou, car le lendemain, on peut faire un risotto avec le bouillon....

11 commentaires:

Nathalie a dit…

Eine gute Idee!
Ich habe ja auch so meine Probleme mit dem Event, denn an Lebensmitteln und Qualität spare ich nie. Werde mal sehen, was und ob mir etwas einfällt.

Schönen Sonntag!
Nathalie

sammelhamster a dit…

Lecker, dein Arme-Leute-Essen!!

Ich hebe auch nie Kassenzettel auf....mal schauen, ob ich bei dem Event mitmachen kann...

lamiacucina a dit…

einen Gang zusammenbringen wäre nicht schwer, aber gleich drei. An Qualität mache ich keine Kompromisse. Entweder fällt mir was ein, oder ich lasse die Finger davon.

Flo a dit…

Ton idée me plaît beaucoup, j'ai justement du pot au feu en trop, j'espère pouvoir tester ta recette avant que mon cher et tendre me mange tout ! Biz

Petra aka Cascabel a dit…

Pro Person kann man 9,99, ausgeben - da kann man doch schon recht ordentlich kochen, denke ich.

Bolli's Kitchen a dit…

@Nathalie: ich ja auch nicht, war auch sicher mehr als 30Euros....
@Robert: ein Gang wäre ja noch gegangen, aber keine 3! Oder wie hier, 4, mit Käse.
@Petra: vielleicht in Deiner Gegend, aber nicht in Paris, und, als Getränk gibt's dann wohl nur Leitungswasser, oder? Ohne mich!

zorra a dit…

Mmm, ich liebe "Arme-Leute-Essen" und deins sieht wieder mal oberköstlich aus!

Schade, dass du die Tickets wegschmeisst, denn ein Vergleich der Preise wäre wirklich sehr interessant. Vielleicht kannst du ja nochmal gucken und nur die Kilopreise nachreichen?

Getränke muss man nicht dazurechen, wird ja im Restaurant auch meist separat verrechnet. Ich denke für 9.99 € pro Person kriegt man schon was ordentliches hin. Klar kein Rindsfilet oder Jakobsmuscheln aber ordentliche Hausmannsküche sollte drin liegen.

zorra a dit…

Mehr als 30 Euro aber nicht pro Person, oder?

Bolli's Kitchen a dit…

@Zorra: Fleisch ca. 12-14€, Suppengemüse (bio) ca. 8€
Bintje: 2€
Gruyère: 6€
Milch (1l): 1,90€ ( bio)
Birnen: 4€
Mehl, Butter, Ei etc: 2€

wird also eng.........

Stefan a dit…

Sieht sehr lecker aus!
Das die Preise in Paris um einiges teurer sind ist anzunehmen.Für die Sachen die du da aufschreibst zahle ich hier ungefähr die Hälfte...
Mal kucken, ich koche heute abend und werde dann im laufe der Woche bloggen...

Poulette a dit…

Lustig, so ähnlich gab es das während des Studiums ab und zu. Unten in die Form kam allerdings mit Fix für Hackbraten angebratenes Hackfleisch, darauf Tütenkartoffelbrei, Schicht geriebener Gouda und zu guter Letzt jede Menge Kräuter der Provence. So käme der Preis hin. Wünscht sich mein Partner immernoch ein Mal im Jahr. Jetzt mach ich allerdings das Püree selbst.