06 février 2010

Salade de museau - Schweineschnauzensalat

C'est vraiment rare que Gilles Vérot prépare du museau.....Mais là, je pense après le pâté en croûte, il se sentait obligé car cela fait des mois et des mois que je lui réclame du museau! Es ist absolut selten, dass Gilles Vérot Schweineschnauze ( gekocht!) im Angebot hat, aber nachdem ich ihn mit der Wildpastete "bezirkst" hatte, musste er jetzt doch nachholen, zumal ich seit Monaten Schweineschnauze bestelle..... Je ne suis pas charcutière, mais le museau se vend en terrine, chez Vérot déjà avec une légère vinaigrette. Ich bin nicht Expertin, aber die Schweineschnauze verkauft sich als Terrine, oft schon kleingeschnitten und mit einer leichten Vinaigrette angemacht. Je préfèrre ma propre vinaigrette, avec un peu de moutarde, des oeufs dûrs, des cornichons et des échalotes...... En été, je prépare souvent le museau avec une salade de tomates. Ich mache dann doch lieber meine eigene Vinaigrette mit Senf, kleinen Gurken, hartgekochten Eiern und Schalotten.... Im Sommer kommt die Schweineschnauze auch gerne in den Tomatensalat.

10 commentaires:

Evi a dit…

Schweineschnauze habe ich bewusst noch nie gegessen, vermutlich als Kind mal bei irgend einer Schlachtung im Dorf, die gab es damals noch regelmäßig.

Was man hier beim Metzger aber gut bekommt ist Ochsenmaulsalat, ganz fein geschnitten. Sehr lecker!

Freundin des guten Geschmacks a dit…

Leider hier auch nicht zu bekommen. Aber im Schwabenländle bei Tantchen decke ich mich damit ein, einmal im Jahr.

Nathalie a dit…

Auch bei uns Ochsenmaulsalat!
Werde mal meinen Stadtmetzger herausfordern! Und nach Schweineschnauze fragen - dann kriegt er bestimmt Ehrgeiz und will nicht hinter den "Franzosen" herhinken. ;-))

Schnick Schnack Schnuck a dit…

Da fehlte mir jetzt noch ein Foto vom Prachtstück an sich. Das gehörte in diesem speziellen Fall doch wohl dazu.

Sivie a dit…

Mein Junior meinte eben, bis zum Lesen der Überschrift sah es noch ganz lecker aus. Dann nicht mehr. So sind sie, die Kinder von heute.

Petra a dit…

Also das was da fertig auf dem Teller liegt, sieht lecker aus. Ob ich unbedingt wissen möchte, dass es Schweineschnauze ist, kann ich gerade nicht so genau sagen. Da geht es mir ein bißchen wie Sivies Junior. Aber nachdem das bei dir serviert wird, würde ich trotz allem probieren!
Schönes Wochenende und Grüße

Bolli's Kitchen a dit…

@Nathalie: können tut er das bestimmt, aber ob er's dann auch verkauft bekommt....
@Schnickschnackschnuck: ich kaufe nie mit Photoapparat ein, aber das Teil sieht wie eine Sülze aus.
@Sivie&Petra: ich habe das vor Frankreich auch nicht gegessen, war dann aber eingeladen und die Leute haben extra nie was gesagt, und so habe ich alles gegessen und ich muss sagen, nur der Name schreckt ab, einmal gegessen, ist man überzeugt!

Schnick Schnack Schnuck a dit…

Ach so, ich dachte, die hätteste selbst aus dem Schnäuzchen gemacht und das hätte ich doch gern mal gesehen. Sowas liegt hier bei uns ja leider gar nicht mehr aus.

Arthurs Tochter a dit…

vor einiger Zeit war im FS (oder so) ein Rezept von Tim Raue für Schweinekinn.
Mein Metzger könnte das ohne Probleme beschaffen (klar, er schlachtet auch noch selbst) aber meine Familie schüttelts...
Gibt es die bei Dir immer nur fertig gekocht, oder auch anders angeboten?

Bolli's Kitchen a dit…

@AT: beides,aber mein charcutier macht die so gut, was soll ich mich da abmühen. Du darfst Deiner Familie nicht sagen, was Du da so machst, dann essen die das auch.