05 février 2010

Joues de la raie à la brandade anisée - Rochenbäckchen mit Fenchelbrandade

Oui, je sais que la raie est en voie de disparution, mais quand j'ai acheté ces joues, j'ai été persuadé qu'il s'agit de la lotte....Mais les joues de la raie, c'est encore meilleurs que la lotte et en plus, je ne l'ai jamais gouté! Ja ja, ich weiss, der Rochen steht auf der roten Liste, aber ich war absolut überzeugt, Lotte-Bäckchen ausgesucht zu haben, als mein Fischhändler mir sagte, es sei Rochen, aber die seien noch viel feiner. Und, ich hatte noch nie Rochenbäckchen gegessen. Commençons par la brandade, faites revenir quelques échalotes et déglacez avec du vin blanc, ajoutez des dés de fenouil et faites les cuire. Erstmal mit der Brandade beginne, dafür Schalotten anschwitzen und dann mit Weisswein ablöschen. Fenchelwürfel dazugeben und weichgaren. Quand le fenouil est tendre, ajoutez un peu Pastis et mixez le tout. Faites cuire les pommes de terre. Wenn der Fenchel gar ist, mit etwas Pastis abschmecken und dann alles gut pürieren. Kartoffeln kochen. Ecrasez les pommes de terre et ajoutez la purée anisée. Gardez au chaud. Dann die Kartoffeln zerstampfen und den Fenchel dazugeben. Warm halten. Et ça, ce sont les joues de la raie, un petit peu plus grandes que celles de la lotte. Und so sehen Rochenbäckchen aus. Faites les cuire à la poêle à peine 2,3 minutes de chaque côté et servez avec la brandade, le goût est sublime, pas à décrire! Dann die Bäckchen 2,3 Minuten von jeder Seite scharf anbraten und dann mit der Fenchelbrandade servieren, die Bäckchen schmeckten himmlisch gut, kann man nicht beschreiben!

11 commentaires:

Freundin des guten Geschmacks a dit…

Sieht köstlich aus. Habe ich noch nicht gegessen, da bin ich etwas neidisch.

sammelhamster a dit…

Man muss alles mal ausprobieren!
Und gefangen war er ja schon, der Rochen :-P

chezuli a dit…

Was sind denn das für Riesenteile? Leider hier nicht zu kriegen....

Evi a dit…

Die sehen köstlich aus, deine Rochenbäckchen. Hier auf dem platten Land bin ich über solche Leckereien noch nie gestolpert, die Abnehmer fehlen einfach, denke ich. Und sowas kommt pur am Besten, ohne Soße und alles. Bin neidisch. ;)

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Sie sind wirklich besser als die von der Lotte. Die bekomme ich nur am Meer, ziemlich selten sogar. Die Haut ist so hart und zäh, dass man sie schwierig heraushohlen kann.

Nathalie a dit…

Bin auch neidisch.
Wobei ich wirklich versuche, "die Liste" so gut wie möglich einzuhalten. Ein, zwei Fehltritte habe ich aber auch im Jahr - nicht mehr.

Bolli's Kitchen a dit…

@Noémi: ja, das war's dann jetzt aber auch für 2010 mit Rochen....
@Chezuli: auch hier eine Rarität, das waren grosse Rochen.
@Evi: gibt's auch auf dem Land in Frankreich nicht, kann Dich beruhigen.
@cuisine des 3 soeurs: ich habe dafür entweder Fischer oder den poissonnier....
@Nathalie: jetzt gibt's keinen Rochen mehr dieses Jahr!

Poulette a dit…

Wow, sind die riesig. Davon hätte ich gerne gekostet. Und dann noch dieses leckere Püree dazu.

Arthurs Tochter a dit…

toll, die Bäckchen! Vom Rochen kannte ich sie gar nicht, habe sie hier bei uns auch noch nirgendwo gesehen, weder beim Händler noch auf Speisekarten.
Kannst Du den geschmacklichen und "mouthfeeling" Unterschied zum Seeteufel beschreiben?

Bolli's Kitchen a dit…

@AT: Textur eher fest, aber im Geschmack halt wie der Rochen, super fein, noch feiner als Rochen. Gibt's auch hier sehr selten....Muss man einfach mal probiert haben, selbst mein Mitesser, Franzose und grosser "Feinschmecker" hatte bislang noch keine Rochenbacken probiert.

Gracianne a dit…

La mode est aux joues ces temps-ci.