18 décembre 2009

Glühwein- Risotto au vin chaud

Heute öffne ich das Türchen vom kulinarischen Adventskalender mit einem Rezept, das vielen schrill, gewagt oder sehr komisch vorkommen mag. Statt Glühwein zu trinken und ein Risotto zu essen, habe ich halt beide kombiniert, schliesslich sind wir in der Vorweihnachtszeit! Einfach probieren, die Skeptiker bei mir zu Hause haben auch kapituliert....( Merci an Tanja & Sybille, die Vorkoster!) C'est la tradition en Allemagne et au Kochtopf, chaque jour jusqu'à Noël, on ouvre une petite fenêtre. Aujourd'hui, c'est ma fenêtre et ma recette va peut-être étonner, et oui, un risotto au vin chaud! Puisque c'est Noël, essayez, vous allez voir! Als erstes den Glühwein vorbereiten, je nach Menge 1-2 Liter Rotwein ( trinkt sich auch gut beim Rühren des Risotto...) mit Orangenscheiben, Zimtstangen, Kardamon und Kandiszucker bei leiser Hitze köcheln lassen und abschmecken. D'abord, on prépare le vin chaud, selon la quantité, prenez 1-2l de vin rouge, des tranches d'orange, du cardamone et des bâtons de canelle et du sucre. Laissez cuire à feu doux et goûtez. Beim Biohändler habe ich dann Mandeln, Hasel- und Cashewkerne, getrocknete Kirschen, Korinthen, Cranberries etc gekauft. Die Nüsse heraussuchen, die kommen als erstes an die Reihe. Chez mon bio, j'ai acheté des amandes, noisettes, cérises séchées, des raisins secs et des cranberries. Prenez d'abord les noix. In einer Sauteuse dann Butter schmelzen, Zucker dazu und einen Karamel herstellen. Die Nüsse dann darin karamelisieren. Faites un caramel avec du beurre et du sucre dans une sauteuse et ajoutez les noix. Dann den Risottoreis dazugeben und alles gut verrühren. Ensuite ajoutez le riz et remuez bien. Mit frischgepresstem Orangensaft und etwas Porto ablöschen. Déglacez avec un jus d'orange pressé et du Porto. Und jetzt wie bei einem "normalen" Risotto vorgehen und immer Schöpfkelle für Schöpfkelle den warmen Glühwein dazugeben. Wer will, der kann auch mit etwas Traubensaft strecken, muss aber nicht sein. Nebenbei kann man ja dann auch den Glühweintrinken....Kurz vor dem Servieren dann die getrockneten Früchte dazugeben. Et maintenant il faiut procéder comme pour un risotto "normal", versez louche par louche le vin chaud. Si vous voulez, vous pouvez aussi ajoutez un peu de jus de raisin, et en même temps, evidemment il faut goûter le vin chaud....Ajoutez les fruits secs à ce moment. Und jetzt natürlich wie es sich gehört den Glühweinrisotto in Bechern servieren! Zimteis wäre noch gut dazugewesen.....Um Zeit zu sparen, kann man das Risotto auch schon vorkochen, aber dann nicht zu Ende garen, sondern es dann kurz vor dem Servieren machen. Et comme il faut, servez ce risotto dans les tasses! Une boule de glace à la canelle aurait été bien....Si vous voulez gagner du temps, préparez déjà le risotto mais ne le faites pas cuire entièrement, et continuez juste avant de servir.

22 commentaires:

Nathalie a dit…

Na, das ist ja mal was extravagantes und eine gute Weihnachtsidee!

lamiacucina a dit…

Bolli, Du bist mit Abstand die Witzigste. So tolle Ideen fallen mir nie ein.

chezuli a dit…

Tja, mal wieder sehr verwegen, aber tolle Idee. Probier ich mal aus. Vielleicht mit Flönz.

Eva a dit…

Find' ich als Risotto-Liebhaberin natürlich ne tolle Idee!!

sammelhamster a dit…

Ich komm zum Probieren vorbei und sag dir dann, ob ich es mag...glaube aber schon :-)))

mestolo a dit…

Was für ein tolles Türchen - nicht nur ein formidables Risotto-Rezept, nein, auch noch ein feines Glühwein-Rezept.

Schnick Schnack Schnuck a dit…

Wie praktisch, ein satt machender Glühwein!

Claus a dit…

Nä, das nicht, der schöne Wein, ich hasse Glühwein, alles was du sonst bröselst, gerne, aber das nicht...

~marion~ a dit…

Très très original ton risotto Bolli, je suis un peu sceptique mais j'aimerai bien goûter quand même pour voir...

Isabelle a dit…

sehr gewagt! ich mag keinen glühwein, deshalb lasse ich mich nicht auf dieses experiment ein! :-)
aber die idee finde ich toll!
lg Isabelle

kochend-heiss a dit…

Interessantes und außergewöhnliches Rezept. Könnte mir schmecken.

Karin a dit…

Das ist mit Abstand das ungewöhnlichste Rezept für die Weihnachtszeit... aber bestimmt lecker !
Ich mag Glühwein und ich mag Risotto, also wird mir das auch schmecken.

Cociña Poética a dit…

Mi primera entrada en el blog fué Arroz con leche , y este tiene muy buena imagen , creo que no tardaré en probarlo .

thepassionatecook a dit…

super, super idee... das werde ich sicher probieren! ich mag suesses risotto, meine familie hasst aber milchreis - und du hast mir soeben die loesung serviert! danke!

kochundbackoase a dit…

Das kann ich mir nicht so richtig vorstellen :-(
Glühwein ist nicht mein Lieblingsgetränk. Bitte max. einen Teelöffel voll zum Probieren!

peppinella a dit…

da bin ich wieder mal platt. wo holst du diese aussergweöhnlichen ideen immer her?

zorra a dit…

Ich mag zwar nicht so süsse Risotti, aber dieser könnte mir munden!

weinnase a dit…

Ich bin völlig begeistert! Wird heute Abend zu Entenbrust mit Portwein-Anis-Sauce ausprobiert.

kulinaria katastrophalia a dit…

Geschickte Lösung der Glühweinproblematik in Verbindung mit aufkommender Lust auf kräftigere Kost

Wolf a dit…

Abgefahren!

Petra aka Cascabel a dit…

Irre Idee - aber warum nicht?

Chaosqueen a dit…

Klingt spannend und muss daher ausprobiert werden!