09 novembre 2009

Poivrades sautées juste comme ça.....Sautierte, violette Artischocken, nur so....

Je ne sais pas si c'est la saison des poivrades en ce moment, mais on les voit partout! Cela ne me dérange pas, car je les aime beaucoup! Ici en snack pour l'apéro. Ich habe keine Ahnung, ob derzeit Artischockensaison ist, jedenfalls sieht man sie hier überall. Auch egal, denn ich liebe diese kleinen, violetten Artischocken sehr! Préparez les poivrades, rétirez les feuilles, enlevez le foin etc.....Frottez toute de suite avec un citron!!! Die Poivrades vorbereiten, harte, äussere Blätter entfernen und das Heu herauskratzen....Ist ein bischen Arbeit.Dann sofort mit Zitronen einreiben! Chauffez l'huile d'olive et faites cuire les poivrades bien de chaque côté. A la fin, ajoutez du gros sel et c'est tout, avec un verre de vin blanc frais, superbe! Olivenöl erhitzen, dann die Poivrades gut von allen Seiten anbraten, dann nur noch mit grobem Salz bestreuen und fertig. Mit einem gut gekühlten Weisswein ein Gedicht! Bonne fête Berlin et l'Allemagne!!! Encore aujourd'hui, 20 ans après la chute du mûr, j'ai la chair du poule. J'ai été toute jeune étudiante à Passau ( en Bavière)et avec mes co-locatrices et plein de copain et copine nous avons regardé la télé toute la nuit et fêté ce moment historique! Viel Spass Berlin & Deutschland! Feiert schön, heute noch bekomme ich eine Gänsehaut, wenn ich die Bilder vom Mauerfall sehe. Ich war damals Studentin in Passau und mit meinen WG-Bewohnerinnen und vielen Freunden haben wir die ganze Nacht ferngesehen und gefeiert, und Ihr?

10 commentaires:

lamiacucina a dit…

Artischocken sind auch hier zu einem Ganzjahresgemüse geworden. Jetzt wo Du das sagst, merke ich es auch.

sammelhamster a dit…

Da fällt mir ein, dass ich immer noch nichts mit frischen Artischocken gemacht habe...

Eva a dit…

Mit Artischocken bin ich noch nicht so ganz Freund geworden, aber war noch nicht ist......

Claus a dit…

Genau so sollten diese leckeren Dinger zubereitet werden, genial. Hier gibt´s sie leider zur Zeit nicht. Wahrscheinlich wurden sie von den neuen Bundesländern aufgekauft...

reibeisen a dit…

lustig, auch bei uns gibt's derzeit artischocken. allerdings nur beim italienischen gemüsehändler. und der schwört stein und bein, dass die felder in kalabrien auch im herbst voll von den blütenknospen seien. Dein rezept macht uns jedenfalls appetit darauf!

ps: und übrigens sind wir schon ganz gespannt auf Deine spareribs-variante!

Gracianne a dit…

Je crois que ce n'est pas la saison, mais il y en a toute l'annee maintenant, et j'ai vraiment du mal a leur resister.
Bonne fete a Berlin et a l'Allemagne!

rike a dit…

Artischocken bekommt man hier nicht schön! Richtig schwierig, dabei mag ich die richtig gerne.
Vor 20 Jahren ging ich in die 6. Klasse. Das war das erste Mal, dass meine Eltern beim Essen aufstasnden. Auch ins Bett wurden wiran dem Tag nicht geschickt, der Fernseher lief durch.

Nathalie a dit…

Ich mag die kleinen Artischocken soooooooooooooooooooooo gern!

Bolli's Kitchen a dit…

@Claus: nach den Bananen jetzt also die Artischocken....
@Reibeisen: war noch nicht mal beim Metzger, Geduld!...
@Rike: kann mich noch an die Tagesschau erinnern....

Schnick Schnack Schnuck a dit…

Ich kann mich derzeit nur noch an den Geschichtsunterricht dazu entsinnen und habe tatsächlich noch eine Mappe dafür gesammelter Zeitungsausschnitte im Regal. Vergilbte Erinnerung, aber Geschichte zum Anfassen.