11 novembre 2009

Kürbissuppe und Kölle Alaaf!!!!!!!!!!! - Soupe au potimarron

Aujourd'hui à Cologne, et Dusseldorf!, on ouvre la saison du carneval et en costume, on chante et on fête le début de la cinquième saison. C'est plus joli de fêter le carneval que l'armistice de 1918, non? Et une bonne soupe, ça rechauffe dans les tranchées du carneval.... Heute wird in Köln und Düsseldorf ( ich bin ja nicht so....) Karnevalsanfang gefeiert, hier in Frankreich ist auch ein Feiertag, und zwar "feiert" man hier das Kriegsende von 1918...Karneval finde ich besser! Und für all die kölschen Jecken hier eine warme Suppe! Faites revenir pas mal d'oignons ( les miens étaient de Roscoff et rose...) avec un peu de poireau et des pommes. Reichlich Zwiebeln ( meine sind aus Rocoff und rosa) mit Lauch und Äpfel andünsten. Ensuite, ajoutez pas mal des carottes coupées en dés. Und dann ganz viele Möhrenwürfel dazugeben. Ensuite, coupez le potimarron ( hokkaido, car il ne faut rien éplucher...) en dés et ajoutez également aux légumes. Ajoutez une bonne prise de Tandoori et curry, pas mal de peperoncini, du sel et un peu de "sweet chili sauce". J'aime bien quand la soupe est bien relevée.....Mouillez à la hauteur avec un bouillon aux légumes et laissez cuire 20, 25 minutes. Dann den Hokkaidokürbis ( ich liebe den, da braucht man nichts zu Schälen....) ebenfalls in kleine Stücke schneiden und zu dem Gemüse geben. Und dann eine gute Prise Tandoori und Curry dazugeben, reichlich Peperoncini, etwas Salz und Sweet Chili Sauce, ich mag's gerne sehr spicey ( nicht wahr Ulla?....). Circa 25 Minuten leicht köcheln lassen. A la fin, mixez la soupe bien, j'ai utilisé le Thermomix car il le fait à la merveille. Et maintenant "Kölle Alaaf!!!!!!!!". Am Ende dann die Suppe gut pürieren, ich habe es im Thermomix gemacht, der macht das ganz prima, und jetzt 3 x Kölle Alaaf!!!!!!!!!!

13 commentaires:

sammelhamster a dit…

Auch ohne Fasching bitte einen Teller voll für mich - gerne sehr spicy :-)

Eva a dit…

Heute bin ich wieder ganz bei dir und nehm dir ganz viel von der Suppe ab!

Hast du im TM nur püriert oder die Suppe komplett darin zubereitet?

Véronique a dit…

Habe ich was verpasst? Heute ist Hoppedizerwachen, um 11 Uhr 11. Weiberfastnacht ist an dem letzten Donnerstag vor dem Rosenmontag. Oder ist in Köln alles anders? ;-)

claus a dit…

heut geht´s ab, Menschenmassen auf´m Bahnhof in Richtung Kölle (ich wohne 80 km entfernt), aber ob Kürbissuppe die richtige Grundlage ist?

Aiko macht sich Gedanken a dit…

Hallo - nur zur Erheiterung: Heute ist die sogn. Saisoneröffnung des Straßenkarnevals um 11.11 Uhr (das ist eine lustige Zeitangabe am 11.11. um 11 Uhr 11) und typisch kölsch -)! Weiberfastnacht ist erst am Donnerstag vor dem Rosenmontag - und das dauert noch ungefähr 6 Wochen ... aber der Trubel und die maskierten Menschen sind heute genauso fröhlich - so sind die Kölner eben!
LG
das Frauchen von
Aiko

Anonyme a dit…

Heute ab 11.11 Uhr steigt sicher die Zahl der mit Schweingrippe-Infizierten sprunghaft an ;-)
Kölle alaaf.

Bolli's Kitchen a dit…

@Eva: nein, ich habe die Suppe nur darin püriert!
@Véronique: Du hast natürlich recht, ich hatte es als echte Kölnerin (!!) nue mit Karneval, drum auch dieser Patzer, schon verbessert!
@Claus: nein, eher Thunfisch in öl etc...
@Aiko: habe es schon berichtigt, hatte Weiberfastnacht mit Karnevalsbeginn verwechselt, naja, als Exil Kölnerin geht das wohl, oder?....

lavaterra a dit…

Hier im Büro wurden zur Feier des Tages alle Papierlocher (selbstgemachtes Konfetti) feierlich entleert. Die Suppe sieht sehr lecker aus und Hokkaido ist wirklich sehr praktisch.

Eva a dit…

Muss nochmals nachfragen: hast das einen Grund, warum du die Suppe nicht auch im TM gekocht hast? Das würde doch gehen oder?

(frage nur, weil ich so hin und hergerissen bin vom TM)

wie ist deine Meinung zum TM, nutzt du ihn viel?

Island Girl a dit…

Hi Bolli

ich habe auch schon die Schweigeminuten um 11 Uhr zum Armistice Day hinter mir - dann schon lieber Karneval - in diesem Sinne Krefeld Helau!
LG

Arthurs Tochter a dit…

Nun wohne ich schon seit vielen Jahren in der Nähe von Mainz und den Mainzern, die den Karneval ja eh den Franzosenm der Besatzung und der "Verballhornung" der französischen Uniformen zu verdanken haben. Und an so einem Tag beschäftigt man sich nicht mit Essen, sondern nur mit Trinken. Mit möglichst viel davon!

HELAU!!!

kulinaria katastrophalia a dit…

Für den Fasching muss die Herkunft wohl wirklich das Rheinland als Stammsitz haben ;D

Ulla a dit…

koestlich, koestlich. Du hast das mit den Proportionen ja ganz gut im Griff. Du solltest vielleicht Koechin werden. Spicey ist super !