12 novembre 2009

Kastanien - Crème Caramel aux châtaignes

C'est la pleine saison des châtaignes et j'en suis ravie car je les adore! Je pourrais manger des tonnes des marrons confits, donc, l'idée m'est venu de faire ce dessert complètement improvisé, et, réussi comme je trouve! Gerade ist Esskastanien-Saison, ich liebe Esskastanien, egal in welcher Form, wobei ich schon ein Faibel für die konfierten habe....Und so kam mir die Idee zu diesem Rezept, total improvisiert und ein Must für Kastanien-Fans! La crème: 50cl lait 2 oeufs 4 jaunes d'oeufs un peu de sucre vanille Portez le lait à ébullition et fouettez les oeufs et jaunes d'oeufs avec le sucre, versez le lait et mélangez. Für die Crème: 50cl Milch 2 Eier 4 Eigelb Zucker Vanille Die Milch zum Kochen bringen und derweil die Eier und die Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen, die kochende Milch unter Rühren dazugiessen. C'est du boulot, mais bon, j'aime tellement des châtaignes.... Das ist zwar Arbeit, aber ich mag halt so gerne Esskastanien.... Faites un caramel ( je n'ai pas de recette, je laisse fondre du sucre et j'ajoute de l'eau et ensuite, je verrai...). Einen Karamell zubereiten, ich habe kein genaues Rezept, ich nehme einfach Zucker, lasse den schmelzen und gebe dann Wasser dazu, und fertig.... Ajoutez les châtaignes au caramel. Dann die Kastanienstücke zum Karamell geben. Etalez les ensuite au fond des ramequins. Dann den Karamell in die kleinen Töpfchen füllen. Versez le lait aux oeufs et faites cuire au bain marie à 200° pendant 40 minutes. Dann die Eier-Milch dazugiessen und alles im Wasserbad bei 200° 40 Minuten garen. Laissez les pots au moins une nuit au frais avant de les servir..... Die Töpfchen erstmal gut eine Nacht kaltstellen, ehe man sie umdreht.... C'est drôle, je n'aime pas trop la crème caramel, mais cette petite crème aux châtaignes, alors là..... Ich mag eigentlich nicht so gerne Crème Caramel, aber diese hier, die mochte ich super gerne....

15 commentaires:

lamiacucina a dit…

Das ist ein geniales Rezept für Kastanienfreunde. Wird diesen Winter noch nachgekocht.

sammelhamster a dit…

Jetzt muss ich mal doof fragen: sind Maronen und Esskastanien das gleiche?? Hier gibts nämlich wenn überhaupt dann nur Maronen...

mipi a dit…

Schönes Rezept. Ist zum Nachkochen vorgemerkt.

@Sammelhamster: Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass das das gleiche ist.

Nicky a dit…

Mmmhhhh... das würde ich jetzt sogar zum Frühstück verputzen! Weiss auch schon, wen ich damit überraschen werde. Allerdings kommt mir die Temperatur ein wenig hoch vor, normalerweise gehe ich bei Flans im Wasserbad nicht über 150°, nachdem sie mir mal ausgeflockt sind.

Bolli's Kitchen a dit…

@Sammelhamster: ich glaube, es gibt einen Unterschied, Esskastanien (châtaignes) sind kleiner als Maronen, kann mich aber auch täuschen.
@Nicky: ach, echt? Ich nehme immer nur Vollmilch, mir ist das mal mit Magermilch passiert, vielleicht ist es ja das?

Véronique a dit…

Une recette parfaite pour l'ardéchoise en moi. :-) Je crois que je vais mettre en pratique très rapidement.

tobias kocht! a dit…

Kastanien und Karamell. Tolle Sache.

claus a dit…

eigentlich mag ich Creme Caramel auch nicht sooo gerne, aber das hier wär einen Versuch wert...

Eline a dit…

Au ja,
ich liebe auch Maroni- so heissen die bei uns. Ich wüsste keinen Unterschied zu Esskastanien.
Diese karamellisierten Maroni werde ich ganz sicher nach machen, vielleicht nicht als Creme Caramel, die mag ich nicht so, aber irgendwie möchte ich sie in ein Dessert einbauen. Serh schön!

Bolli's Kitchen a dit…

@Claus: mag ich ja eigentlich auch nicht, aber das hier war lecker!!
@Eline: die mag ich so eigentlich auch nicht, aber diese Vanille-Maronencrème, das ging!

Eva a dit…

Das ist wieder ein Knaller - hoffentlich ist noch eines für mich übrig?

chezuli a dit…

Oh ha, wieder einmal ein richtiger Kracher. Musst Du mitbringen bei Deinem NRW-Trip!!!!

kulinaria katastrophalia a dit…

Die große Kunst ist die Töpfchen eine Nacht uangetastet im Schrank zu lassen :D

tobias kocht! a dit…

Hallo Bolli,

bin gerade beim nachkochen und habe da eine Frage. Du verwendest rohe Kastanien oder kochst du die bevor du sie schälst?

Bolli's Kitchen a dit…

@Tobias: ich habe sie ca. 10-15 Minuten im super heissen Ofen geworfen und dann geschält, Du kannst sie aber auch ins heisse Wasser geben. Sie sind ein bischen vorgekocht also und werden ja dann auch noch karamelisiert.