23 novembre 2009

Kürbis - Quiche au potimarron

On m'a offert un méga potimarron....C'est un petit peu genre "cadeau empoisonné", parce que maintenant je dois bien me casser la tête ce que je pourrais faire avec ce légume. Une quiche, c'est toujours bien, alors, allons-y.... Ich habe einen Riesen-Kürbis geschenkt bekommen, ist ja ganz lieb, aber irgendwie muss dieses Teil ja auch verarbeitet werden, und nur ich esse bei uns Kürbis....Nun denn, let's go, eine Quiche kommt immer gut! Préparez une pâte brisée, mais ajoutez des feuilles de sauge et pas mal d'espelette.... Eine Pâte Brisée herstellen, statt Zucker aber dann reichlich zerhackte Salbeiblätter und Espelette geben..... Faites revenir des oignons et du bon lard, ensuite, ajoutez les dés de potimarron ( Hokkaido). Assaisonnez avec un peu de grains de fenouil, du peperoncino et du sel. Dann Speck und Zwiebeln auslassen und dann den Hokkaido-Kürbis in kleine Würfel schneiden und dazugeben. Mit Fenchelsamen, Chili und Salz abschmecken. Mélangez 2 oeufs avec 250ml de crème, salez et espelettez et vesez cette sauce sur la quiche. A la fin, j'ai couvert la quiche avec un Bleu du Jura, mais un Roquefort ou Gorgonzola va aussi bien. Enfournez à 180° pendant 45 minutes... Dann für den Guss 2 Eier mit 250ml Crème verquirlen, salzen und mit Espelette würzen, über den Quiche geben und dann zuletzt mit Bleu de Jura ( alternativ Gorgonzola oder Roquefort oder anderer Blauschimmelkäse!) belegen und bei 180° 45 Minuten backen.

11 commentaires:

Barbara a dit…

Ja, Kürbis-Quiche ist immer gut.

Bei uns gab's mal eine "faule" mit gekauftem Blätterteig... ;-)

sammelhamster a dit…

Ja! Da komme ich sofort vorbei und helfe Aufessen :-))

Nathalie a dit…

Ich schicke mal den Herrn der Cucina vorbei, bei mir bekommt er sowas nicht. Der Arme!

lamiacucina a dit…

bei einem grossen Kürbis wirst Du Dich einige Zeit damit beschäftigen müssen.

Bolli's Kitchen a dit…

@Robert: Du sagst es, ich werde allerdings die Rezept verteilen, damit mein Blog nicht zu einem Kürbisblog verkommt...

kitchen roach/galley roach a dit…

ich habe noch nie, ja-noch nie- Kuerbis zubereitet. wird zeit und dieses Rezept gefaellt mir ausgesprochen gut!

peppinella a dit…

bolli...die königin der pasteten und quiches.....klasse, wie du die quiche immer wieder neu erfindest.

Anonyme a dit…

Bolli, wollte mich an der stelle mal für die vielen guten rezepte bedanken - und auch für die Links und die damit verbundenen neuigkeiten (schmitz im museum etc. - siehe rote beete salat))
vielleicht versuche ich die quiche heute mal ...

Bolli's Kitchen a dit…

danke Dagmar!!! Dank auch zurück an Dich...Ute's Kuchen muss ich noch backen....

Anonyme a dit…

sehr lecker!! habe gestern zum kürbis noch staudensellerie und zwei möhren verarbeitet und statt speck habe ich hähnchenbrust angebraten. da ich chin. six spice gewürz liebe, habe ich das noch zum guss hinzugefügt und es hat uns echt super geschmeckt!
nochmal danke liebe bolli!!
dagmar

kulinaria katastrophalia a dit…

Ja, Schimmelkäse ist auch eine leckere Möglichkeit für den Kürbis, irgendwie ist der ab einem bestimmten zeitpunkt nicht mehr kleinzukriegen.